Suche

Anzeige

Gegen alle Regeln wird Zapping zur Strategie

Der Automobilhersteller Renault Deutschland setzt neue Maßstäbe im Werbefernsehen: Erstmals in der Geschichte des Fernsehens können Zuschauer einen Werbespot direkt beeinflussen, indem sie zwischen zwei Programmen hin und her schalten.

Anzeige

Zwei Sender, eine Handlung, zwei Sichtweisen: Bei dem neuen TV-Spot, der für das Modell Modus wirbt, kann der Zuschauer zwischen Pro Sieben und SAT 1 hin und her schalten. Jeder Wechsel zwischen den Kanälen hat einen überraschenden Effekt im Auge des Betrachters. Der Plot ist der Gleiche, er wird jedoch filmisch in den Handlungsabläufen auf den beiden Sendern variiert.

Die 120-Sekunden Kurzfilmdramen sind Teil einer außergewöhnlichen Werbekampagne zur Einführung des Modus, mit der Renault neue Wege in der Automobilwerbung beschreitet. Idee und Konzept des interaktiven Kurzfilms stammt von der Agentur Nordpol+ Hamburg. Die Spots werden Donnerstag, den 2. September, Freitag, den 3. September und Samstag, den 4. September 2004 jeweils um 20:12 h geschaltet.

www.nordpol.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige