Suche

Anzeige

Fernsehen setzt auf Online-Streams

Nachdem US-Fernsehsender wie CBS , ABC & Co eine Vielzahl ihrer Serien und Shows als kostenpflichtige, digitale Downloads ins Netz gestellt haben, verlagern viele ihr Geschäftsmodell nun in Richtung Gratis-Streams. Wie die Financial Times berichtet, versuchen die Sender über kostenlose Online-Videos ihr Publikum zu erweitern und bei Laune zu halten.

Anzeige

Die Sender finanzierten die Angebote zumeist über Werbung auf den Webseiten und den Homepages der Content-Partner. Obwohl in der Branche auch die Angst herrsche, derlei Internet-Streams könnten das klassische TV-Publikum kannibalisieren und das Kerngeschäft untergraben, glaubten viele Sender-Chefs fest daran, einen in Zukunft großen Nutzen aus dem Gratismodell zu ziehen.

Doch nicht nur in den USA; auch in Deutschland bieten viele Fernsehsender bereits vieles aus ihrem Programm ergänzend als Online-Stream an. “Wir machen das schon eine ganze Weile. Der größte Teil unseres Angebots ist gratis. Es gibt aber auch einige Videos, die kostenpflichtig sind, on Demand”, erklärt Simone Danne, Sprecherin von RTL Interactive. RTL biete unter RTL Now ausschließlich Streams an, Downloads gebe es keine, fügt Danne hinzu. Bei den kostenpflichtigen Videostreams haben die Nutzer die Möglichkeit, zwischen “pay per view” und Monats- beziehungsweise Jahresabos zu wählen. Ein Monatsabo für die Langzeit-Soap GZSZ kommt auf 7,99 Euro.

Ein weiterer Grund dafür, dass die Sender dem Streaming immer größerer Aufmerksamkeit schenken, sind die Entwicklungen am Werbemarkt. Denn immer mehr Unternehmen verlagern ihre Werbetätigkeiten in Netz, um insbesondere junge Nutzer zu erreichen. Dadurch wird es auch für TV-Stationen interessanter beziehungsweise auch einfacher, im Web über Werbung Geld zu verdienen. Umgekehrt sehen die Werbungtreibenden gerade im Bereich Online-Video ein lukratives Geschäft und sind bereit, vor allem in diesem Feld verstärkt zu investieren. Zweiter ausschlaggebender Faktor für die aktuellen Entwicklungen ist die mittlerweile weite Verbreitung von High-Speed-Internet, das ein Streaming überhaupt erst ermöglich. pte

www.cbs.com
www.abc.go.com
www.rtl-now.rtl.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Baby One entwickelt neue Eigenmarke über Innovations-Hub

Die Fachmarktkette Baby One gründet ein Innovations-Hub in der Franchisezentrale in Münster. Ein…

Verbraucherzentralen für “starken Klimaschutz zu fairen Preisen”

Wähler sind auch Kunden. Bei der Bundestagswahl geht es deswegen auch um den…

E-Autos: Wissenschaftler schreiben Brandbrief an die EU

Wenn 2030 Millionen Autos elektrisch fahren, hält dann der Ausbau beim Ökostrom noch…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige