Suche

Anzeige

Fast 100 Millionen Chinesen sind online

In China wird die Zahl der Internet-User demnächst die 100-Millionen-Marke erreichen. Berechnungen des China Internet Network Information Centre (CINIC) zufolge waren zum Stichtag 31. Dezember 2004 insgesamt 94 Millionen Chinesen online. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 18,2 Prozent, berichtet China Daily.

Anzeige

Allerdings gibt es bei den chinesischen Internet-Usern, anders als in den Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao, kein ausgewogenes Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Nutzern. Dem Blatt zufolge sind wesentlich mehr Männer als Frauen online. Nur 39,4 Prozent der chinesischen Nutzer seien weiblich. Dagegen herrsche in Hongkong und Macao unter den Onlinern praktisch Geschlechter-Parität.

Im Übrigen seien die User im Reich der Mitte wie in den meisten Ländern auch vor allem jung, gebildet und im städtischen Milieu angesiedelt. Mehr als zwei Drittel aller Nutzer gehe hauptsächlich von zu Hause aus ins Netz, rund 40 Prozent surften darüber hinaus auch in Büros, Internet-Kaffees und Schulen. Wesentliche Gründe, um online zu gehen, sind E-Mails, Nachrichten und Suchmaschinen. Neun von zehn Chinesen bezeichnen E-Mails als wichtigsten Grund für ihren Netzzugang. pte

www.cnnic.net.cn/en/index/index.htm

www.china.org.cn

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Die GenZ und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Talente im Fokus: Aidin Asadi von Volkswagen

Seinen bislang größten beruflichen Erfolg und seine schwerste Enttäuschung hat Aidin Asadi in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige