Suche

Anzeige

Europäische Automarken sind in den USA bei Online-Werbung erfolgreich

Nach Betrachten einer Online-Werbung tendieren amerikanische Verbraucher eher zu einem europäischen Auto, als zu dem eines amerikanischen oder japanischen Wettbewerbers. Die Marktforschung Dynamic Logic untersuchte mehr als 3 900 Online-Kampagnen hinsichtlich ihres Einflusses auf Markenbewusstsein, Kaufentscheidung und Brand Favourability.

Anzeige

Auch in punkto Werbeerinnerung sollen die Europäer die Nase vorn haben: Wie die Forscher berichten, konnten die Befragten ihre Erinnerung an europäische Automobilmarken um 6,2 Prozent steigern, nachdem sie eine Online-Kampagne gesehen hatten, während die Zunahme hinsichtlich der amerikanischen Marken bei 3,1 Prozent, die bei japanischen Marken um 3,4 Prozent lag.

Diese Erkenntnisse seien vor allem für Verkäufer und Werbetreibende interessant, deren Hauptziel die Förderung der Konsumbereitschaft ist, heißt es in der Studie. „Mit Blick auf die Bildung des Markenbewusstseins schneiden europäische Kampagnen vor allem dann gut ab, wenn es sich um Rich Media-Kampagnen handelt, deren Inhalte optisch und akustisch durch Video, Audio oder Animation komplettiert werden“, kommentiert Chris Maier, Business Development Manager für den Bereich Digital Research bei Dynamic Logic, die Forschungsergebnisse.

Seines Erachtens nach begründet sich das bessere Abschneiden der Europäer im Vergleich zu amerikanischen und japanischen Anbietern auf die überdurchschnittliche Qualität, mit der das europäische Ingenieurwesen assoziiert wird. Das zur Millward Brown Gruppe gehörige Marktforschungsunternehmen Dynamic Logic hat sich auf Effektivitätsmessungen bei digitaler Werbung spezialisiert.

www.dynamiclogic.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Agentur-Kunde-Beziehung: mehr Diversity, jetzt!

Noch fehlt in der Agentur-Kunde-Beziehung an vielen Stellen die Konsequenz, Diversität nachhaltig umzusetzen.…

Pragmatisch an die Spitze: die neue Chefin von Lufthansa Cargo

In der Corona-Pandemie ist Luftfracht zum einzigen Gewinnbringer der Lufthansa-Gruppe geworden. Für den…

Kampf dem “Thomas-Prinzip” – Debatte über Frauenquote

Spitzenjobs in der Wirtschaft sind weiterhin vor allem mit Männern besetzt. Ein weiteres…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige