Suche

Anzeige

Drucker und Simon überzeugen Manager vor allen anderen

Wer beeinflusst das Managementdenken in Deutschland am stärksten? Einer Internetbefragung des Göttinger Wissenschaftlers Dr. Winfried Walter Weber zufolge liegt Peter F. Drucker (9,49 Prozent) - wenig überraschend - auf Platz eins, gefolgt von Hermann Simon, Chef der Bonner Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners (8,23 Prozent) und Fredmund Malik aus St. Gallen (7,59 Prozent).

Anzeige

Fortgeführt wird die Liste der einflussreichsten Managementdenker Deutschlands auf den Plätzen vier bis zehn mit Philip Kotler (6,96 Prozent), Tom Peters (6,33 Prozent), Michael E. Porter (5,70 Prozent), Jack Welch (3,80 Prozent), Dieter Brandes (3,16 Prozent), Matthias Horx (3,16 Prozent) und Gary Hamel (2,56 Prozent).

Das aus der online-Befragung resultierende Ranking zeigt immer nur die 10 meistgenannten Denker. Mit der Bewertung will Weber das Ranking auf eine breitere Basis stellen. Interessierte Manager sollen nicht nur sehen, was andere lesen, sondern auch erkennen, welche Ideen und Konzepte Führungskräfte und Unternehmen maßgeblich beeinflussen.

Quelle: Winfried Walter Weber: Innovation durch Injunktion. Warum man Innovationen nicht planen (lassen) kann. Reihe Management und Praktische Philosophie (Band 1. Göttingen 2005. S. 189).

www.winfriedweber.com

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Strategie im Wandel: Aufgaben, Chancen, Mehrwerte

Strateg*innen wurden in den letzten zwei Jahren vermehrt zu jenen Personen, die Kund*innen…

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern…

EuGH: Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige