Suche

Anzeige

Die US-Wirtschaft sieht in der Kinowerbung eine Alternative

Werbetreibende kommen auf den Geschmack und werben im Kino während sie TV-Spots als eher uninteressant erachten. Wie die New York Times (NYT) berichtet, haben die in US-Kinos geschalteten Werbespots im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 23 Prozent auf insgesamt 438 Millionen Dollar erfahren. "Unser Medium demonstriert Reichweite, Dichte und Feedback - all das führt zu guten Umsätzen," erklärt Matthew Kearney, Präsident der Berufsgenossenschaft Cinema Advertising Council, dem Blatt.

Anzeige

Ein bemerkenswerter Vorteil des Kinos gegenüber der Fernsehwerbung liegt in der Tatsache begründet, dass das Kino den Zuschauer zum Hinsehen zwingt und er keine Möglichkeit hat, umzuschalten. Außerdem verfügt der durchschnittliche Kinobesucher einer Nielsen-Studie zu Folge über ein hohes Bildungsniveau und ein gutes Einkommen. Diese Vorteile wollen sich Unternehmen in den Vereinigten Staaten zu Nutze machen – auch solche, die bisher nicht in Kinospots investierten. Zu diesen Unternehmen zählt unter anderem der Breitband-Anbieter Vonage. “Die Leute gehen ins Kino und warten darauf, unterhalten zu werden”, erklärt Caroline Finch, Vonage-Marketingdirektorin. “Auf kreativer Ebene stehen uns da alle Möglichkeiten offen.”

Dem Enthusiasmus der Werbenden steht allerdings die Realität in Form von sinkenden Kinobesucherzahlen gegenüber. Bereits seit 17 Wochenenden in Folge nehmen in den USA die Einnahmen an den Abendkassen merklich ab. Daran konnten auch die Kinostarts von Blockbustern wie “Star Wars” oder “Batman” nichts ändern.pte

www.cinemaadcouncil.org
www.nyt.com

Anzeige

Digital

Michael Radau

Superbiomarkt-CEO Radau: “Wind unter die Flügel bekommen”

Michael Radau zählt zu den Vorreitern von Bio-Produkten im deutschen Handel. Im Video-Interview erklärt der CEO der Superbiomarkt AG, wie er mit seinem Unternehmen bisher durch die Corona-Krise gekommen ist, und wie man seriöse Bio-Qualität glaubhaft kommunizieren kann. mehr…



Newsticker

Superbiomarkt-CEO Radau: “Wind unter die Flügel bekommen”

Michael Radau zählt zu den Vorreitern von Bio-Produkten im deutschen Handel. Im Video-Interview…

Stellantis – “Markenmuseum” oder Markenzukunft?

Am 16. Januar schlossen die Autohersteller PSA und Fiat Chrysler ihre Fusion ab.…

Top-Talente im Marketing: Maria Liczkowski von Olfasense

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige