Suche

Anzeige

Die Stimmung im deutschen Einzelhandel geht deutlich zurück

Im Geschäftsmonat Juni verbuchten 45 Prozent der Händler höhere Umsätze als in dem entsprechenden Vorjahresmonat, weitere 22 Prozent konnten ihr Umsatzniveau halten. Knapp ein Drittel meldeten Umsatzrückgänge. Dennoch haben sich die Zukunftserwartungen des Handels spürbar eingetrübt.

Anzeige

Das geht aus dem Index Einzelhandelsklima 06/2008 der BBE hervor. Wie die Retail-Experten mitteilen, beurteilen die Händler insbesondere die mittelfristige Gewinnentwicklung äußerst skeptisch. Nur jeder fünfte Befragte wage eine optimistische Prognose, 41 Prozent der Händler befürchte rückläufige Gewinne. Mehr als jeder dritte Händler rechne mit stagnierenden Zahlen.

Ständig steigende Energiekosten sowie weiter drohende massive Gas-Preiserhöhungen drückten nicht nur auf die Verbraucherstimmung, sondern belasteten auch die Händler und ließen deren Erwartungen zurückschrauben. “Der gesamtdeutsche BBE-Retail-Index Einzelhandelsklima fiel auf 95,35 Punkte zurück und erhielt somit einen deutlichen Dämpfer. Die Vermutung liegt nahe, dass die Aussicht auf weiterhin steigende Kosten zahlreiche Händler eher skeptisch in die Zukunft blicken ließ”, berichten die Handelsforscher.

Neben der gesunkenen Gewinnerwartung der Händler, beobachtet die BBE auch Zurückhaltung bei der Prognose der Umsatzentwicklung. Ein Großteil von 42 Prozent stelle sich auf gleich bleibende Umsatzzahlen ein und mehr als ein Viertel der Befragten gebe eine negative Prognose ab, berichten die Experten. Lediglich 29 Prozent der Händler hielten dagegen und prognostizierten in den kommenden Monaten steigende Umsätze.

www.bbe-retail-experts.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig…

Warum Frauen als Zielgruppe in der Werbung oft verfehlt werden

Was Frauen wollen, haben viele Unternehmen und Marken nicht verstanden. Dabei wäre es…

Rettet die Innenstädte – aber wie?

Große Shopping-Tempel und Online-Händler machen den kleineren Läden zu schaffen, die Corona-Krise hat…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige