Suche

Anzeige

Deutscher Ingenieurtag behandelt Zukunftsthemen

Ressourceneffizienz ist die Grundlage für ein ökologisch verantwortungsbewusstes Handeln und der Schlüssel für den Erfolg unserer Wirtschaft im globalen Wettbewerb. Der unter dem Motto „Ressourceneffizienz - gelebte Verantwortung“ stattfindende Deutsche Ingenieurtag 2009 soll zeigen, dass Politiker und Ingenieure in Deutschland sich ihrer Verantwortung bewusst sind und sich Herausforderungen stellen. Dazu lädt der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) am 5. Mai ins Maritim Hotel am Düsseldorfer Flughafen ein.

Anzeige

Eröffnen werde die Abendveranstaltung des 24. Deutschen Ingenieurtages Dr. Jürgen Rüttgers, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Wie zukünftige Strategien für mehr Ressourceneffizienz in alltäglichen Bereichen wie Mobilität oder Ernährung aussehen und welche Anreize die Politik setzen kann, um ein gesellschaftliches Umdenken zu fördern und dem Klimawandel entgegen zu wirken, werden Sigmar Gabriel, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, und VDI-Präsident Prof. Bruno O. Braun erklären. Zudem soll im Rahmen der Plenarversammlung neben den Ehrenmitgliedschaften die höchste Ehrung im VDI, die Grashof-Denkmünze, an Prof. Berthold Leibinger verliehen werden. Willkommen seien neben VDI-Mitgliedern alle Ingenieure, die sich für das Thema „Ressourceneffizienz“ interessieren beziehungsweise beruflich damit zu tun haben.

Zukunftsverantwortung übernähmen auch Studenten und Jungingenieure (suj) im VDI, indem sie vom 3. bis 5. Mai den 15. suj-Kongress „Ingenieure gestalten die Welt von morgen“ veranstalten. Dazu seien Ingenieurstudierende aller Fachrichtungen eingeladen. Am 5. Mai findet tagsüber außerdem die eintägige Karrieremesse, der „Recruiting Tag der VDI nachrichten“, statt. Diese richte sich an alle Ingenieure, die Kontakte zu potentiellen ersten oder neuen Arbeitgebern knüpfen wollen.

www.ingenieurtag.de

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Opel stellt sich im Vertrieb und Marketing neu auf

Opel/Vauxhall stellt sich auf wichtigen Posten in Vertrieb und Marketing personell neu auf.…

Autos mit Elektromotor überholen Verbrenner 2030

Die Zukunft des Automobils ist elektrisch, daran kommt kein Autobauer mehr vorbei. Doch…

Miniladen für zwei Millionen Euro: das Basar-Business in Istanbul

Im Großen Basar von Istanbul sollte ein 9,2 Quadratmeter kleiner Laden versteigert werden.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige