Suche

Anzeige

Deutsche Post ausgezeichnet

Für ihre Marketing-Kampagne „Neujahrsgruß an türkische Mitbürgerinnen und Mitbürger“ hat die Deutsche Post anlässlich der 4. World Mail Awards in Rom den Preis für die beste Marketing Kampagne des Jahres erhalten.

Anzeige

Die Auszeichnung würdige damit den Erfolg der Kampagne, die sich an eine spezielle ethnische Zielgruppe wendet, hieß es in einer Pressemitteilung. Hintergrund der Aktion ist die türkische Tradition, zum Neujahrsfest schriftliche Grüße an Familie und Freunde in aller Welt zu senden. Diese persönliche Form der Kontaktpflege wurde mit der Kampagne bei den etwa 2,5 Millionen in Deutschland lebenden Türken unterstützt. An über 250 000 türkische Haushalte in Deutschland wurde im Dezember 2002 ein persönliches zweisprachiges Mailing verschickt.

Zeitgleich wurde mit der Ausstrahlung von TV-Spots mit bekannten türkischen Musikstars auf verschiedenen türkischen Fernsehkanälen sowie mit der Schaltung von Anzeigen in großen türkischsprachigen Zeitungen begonnen.

Die überdurchschnittliche Responsequote von 25 Prozent, vielfältige positive Reaktionen und Absatzsteigerungen haben den Erfolg der Maßnahme deutlich gemacht.

www.deutschepost.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Christoph Funke-Kaiser von Aldi Süd

Die nächste Käufer*innen-Generation erreichen, sich mit ihr verbinden und sie für die Discounter-Marke…

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es…

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige