Suche

Anzeige

Den größten Sprung zur Lifestyle-Marke macht die Marke Puma

Premium-Marken, die den Markengedanken hochhalten und sich auf die Kernkompetenz ihrer Marken konzentrieren, sind die Gewinner einer monetären Bewertung der wertvollsten Deutschen Marken.

Anzeige

Der Münchner Markenhändler Semion analysiert seit 1996 Marken, die im internationalen Wettbewerb eine maßgebende Rolle spielen und an der Börse notiert sind. Der Analyse zufolge können die meisten Markenprofis der Top 50 trotz Konjunkturflaute und international schwieriger Bedingungen den Wert ihrer Marken steigern. Den größten Sprung mit + 63 Prozent macht die Marke Puma, die sich nachhaltig von einer verstaubten Sportschuh-Marke zur Lifestyle-Marke entwickelt. Weitere Gewinner sind Adidas (+ 7 Prozent), Fielmann(+ 7 Prozent) und BMW (+ 6 Prozent), wohingegen DaimlerChrysler und VW ihre Markenwerte schmälern (- 5 Prozent).

Um die Stärken und Schwächen der Markenführung noch deutlicher werden zu lassen, ist es hilfreich, den Wert über einen längeren Zeitraum zu vergleichen: Puma verdoppelt seinen Markenwert, ProSiebenSat1 erreicht die Wertsteigerung nur durch Fusion, und MobilCom verliert zwei Drittel seines Markenwertes durch die Beinahe-Insolvenz und kann erst langsam wieder Markenvertrauen aufbauen. Bei Porsche, BMW und Beiersdorf zahlt sich eine erfolgreiche und konsequente Markenführung durch eine Wertsteigerung um ein Drittel deutlich aus. Die Großkonzerne Telekom, Deutsche Bank und Siemens hingegen mussten bei einer unklaren oder häufig wechselnden Markenpolitik zusehen, wie sich ihre Markenwerte um über 10 Prozent verringern.

Die detaillierte Markenwert-Tabelle finden Sie hier.

www.semion.com

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige