Suche

Anzeige

CRM-Markt wird rasant wachsen

Die Zahl der europäischen und US-amerikanischen Konzerne, die mit CRM-Lösungen ausgerüstet sind, wird sich in den nächsten zwei Jahren verdoppeln. Dies ergab eine weltweite Umfrage von Cap Gemini Ernst & Young und IDC bei 500 großen Unternehmen in Europa und den USA.

Anzeige

Für das schnelle Wachstum des CRM-Markts ist vor allem die Entwicklung des Internets verantwortlich. Immer häufiger setzen Unternehmen bei Kundenservice und Transaktion auf die Implementierung von Internet-basierten Technologien. Die Umfrage zeigt, dass sich 44 Prozent der befragten Konzerne in der operativen oder produktiven Phase von CRM-Programmen befinden, 33 Prozent sind bei der Planung oder Umsetzung und 23 Prozent in der Studien- oder Evaluationsphase des Projekts. Die Bandbreite der Investitionen reicht laut Studie von einigen hunderttausend Dollar bis zu zehn Millionen Dollar. Es wurden Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitern befragt.

Mehr und mehr CRM-Funktionen werden mit Internet-Technologien gekoppelt. Die Popularität des Internets stellt die Unternehmen dabei vor neue Herausforderungen. In der Studie gaben zwei von drei Unternehmen an, im Web ein Kernthema ihrer Kundenbeziehungsstrategie zu sehen. Für 40 Prozent der Befragten stehen web-basierte CRM-Anwendungen im Mittelpunkt. 27 Prozent erklären, dass das Internet die Entscheidung zur schnellen Implementierung vorantreibt. Bereits 56 Prozent der befragten Unternehmen haben eine interaktive Kundenunterstützung in ihrer Strategie integriert.

Weitere Infos unter www.capgemini.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Es ist Dmexco-Zeit – 5 Fragen an: Ulrike von Mirbach von Mini

Heute startet die digitale Dmexco. Passend dazu haben wir Mini-Marketingchefin Ulrike von Mirbach…

Pleitewelle unter Amerikas Händlern trifft auch Kultmarken

Wenig Staatshilfe, Kurzarbeit gibt es nicht: Im Zuge der Corona-Pandemie machen in den…

Speckmann leitet Marketing von E.on-Tochter Westenergie

Thomas Speckmann übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Bereichs Unternehmenskommunikation der Westenergie…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige