Suche

Anzeige

E.on-Marketingvorstand wird Chef von Ceconomy

Dr. Karsten Wildberger
Dr. Karsten Wildberger verlässt den Energiekonzern E.on nach fünf Jahren und wechselt zu Ceconomy. © E.on

Der Elektronikhändler Ceconomy ist bei der Suche nach einem Vorstandsvorsitzenden fündig geworden: E.on-Vorstand Dr. Karsten Wildberger übernimmt ab 1. August das Ruder bei der Mutter der Ketten Mediamarkt und Saturn.

Anzeige

Dr. Karsten Wildberger wird neuer Vorstandsvorsitzender von Ceconomy. Gleichzeitig wird die Führungsstruktur von Ceconomy und der Tochter Media-Saturn vereinheitlicht: Wildberger übernimmt auch die Führung der Media-Saturn-Holding und löst damit den langjährigen Chef Ferran Reverter ab, der zum spanischen Profifußballclub FC Barcelona wechselt.

Damit hat die langjährige Suche nach einem Vorstandsvorsitzenden für Ceconomy ein Ende. Der bisherige Interimschef Bernhard Düttmann war im Oktober 2019 zunächst für ein Jahr gekommen. Im September vergangenen Jahres hatte der Aufsichtsrat seinen Vertrag nochmals um zwölf Monate verlängert, um bei der Suche nach einem Nachfolger mehr Zeit zu gewinnen. Düttmann werde Wildberger bis zu seinem Vertragsende am 16. Oktober 2021 “beratend und unterstützend zur Verfügung stehen”, teilte Ceconomy weiter mit.

Wildbergers Karriere von BCG über Vodafone bis E.on

Wildberger ist seit April 2016 Chief Operating Officer beim Energiekonzern E.on. Er verantwortet in dem fünfköpfigen Führungsgremium die Bereiche Vertrieb und Kundenlösungen, Market Excellence, Energiemanagement und Marketing.

Wildberger ist promovierter Physiker und hat als Partner bei der Boston Consulting Group von 1998 bis 2003 Unternehmen in verschiedenen Branchen zu Fragen der Strategie und Digitalisierung beraten. Als Manager bekleidete er vor seiner Zeit bei E.on internationale Führungspositionen bei T-Mobile (2003 bis 2006), Vodafone (2006 bis 2011) und beim australischen Telekommunikationsunternehmen Telstra (2011 bis 2016)

“Seine über 20-jährige Erfahrung in Marketing- und Vertriebsrollen, mit Omnichannel, Retail und digitalen Transformationsprozessen großer Vertriebsunternehmen waren entscheidend für seine Bestellung zum Vorstandsvorsitzenden”, teilte Ceconomy mit.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Kaufmann übernimmt deutsche Snacking-Sparte von Mondelēz

Martin Kaufmann übernimmt zum 1. Juli die Verantwortung für das Snacking-Geschäft von Mondelēz International in Deutschland und Österreich. In seine Verantwortung fallen damit unter anderem die Marken Milka, Oreo, LU, TUC, Philadelphia und Miracel Whip. mehr…


 

Newsticker

EU-Kommission nimmt sich Werbegeschäft von Google vor

EU-Kommissarin Margrethe Vestager nimmt erneut Google unter die Lupe. Diesmal geht es um…

E-Autos: Wissenschaftler schreiben Brandbrief an die EU

Wenn 2030 Millionen Autos elektrisch fahren, hält dann der Ausbau beim Ökostrom noch…

Kaufmann übernimmt deutsche Snacking-Sparte von Mondelēz

Martin Kaufmann übernimmt zum 1. Juli die Verantwortung für das Snacking-Geschäft von Mondelēz…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige