Suche

Anzeige

Besucher in New Yorker Parks surfen kostenlos

Die New Yorker Stadtverwaltung vernetzt ihre Parks mit kostenlosen Wireless-Zugängen. Als ersten Park will sie bis Juli dieses Jahres den Central Park mit freiem Internetzugang für Erholungsuchende ausstatten. Das berichtet die New York Times. Bis zum Ende des Sommers sollen drei weitere Parks folgen.

Anzeige

Geplant ist die Einbindung sämtlicher New Yorker Parks in das Netz kostenloser Wireless-Internetverbindungen. Damit reagiert die Stadt auf erfolgreiche Projekte, die Parks auf private Initiative vernetzten. Ursprünglich wollte die Stadt mit dem Projekt eher kassieren als investieren. “Wir zahlen nichts für diesen Service und wir investieren kein Geld”, erklärt Adrian Benepe, Parkbeauftragter, die Suche der Stadt nach privaten Betreibern.

Marshall W. Brown, Inhaber von Wi-Fi Salon, stattet die Parks technisch aus und hofft nun auch damit Geld zu verdienen. Mit Partnerverträgen bietet er Unternehmen an, eingeschränkt auf den Notebooks der Nutzer zu werben. Laut Vereinbarung sollen zehn Prozent der Bruttoeinnahmen an die Stadt fließen. Die Stadtbeauftragten setzen die Deadline für die Fertigstellung der Wireless-Vernetzung im Central Park auf den Juli. pte

www.nyc.gov

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub…

Hype oder Zukunft: Wann kommt das autonome Flugtaxi?

Die Zukunft ist ganz nah, so scheint es, und das Flugtaxi ist längst…

Elvira Schachermeier wird Vice President bei Ford

Elvira Schachermeier wird neue Vice President, Communications and Public Affairs für das Europa-Geschäft…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige