Suche

Anzeige

Beiersdorf geht mit Nivea in den Bereich Kurzzeit-Wellness

Morgen eröffnet das "Nivea Haus" in Hamburg. Unmittelbar an der Binnenalster will Beiersdorf hier mit einem 21-köpfigen Team Konsumenten verwöhnen, die sich eine Wellness-Pause gönnen. Damit dringt der Konzern mit der Marke Nivea in den Bereich Kurzzeit-Wellness vor.

Anzeige

Das Haus bietet rund um die Nivea Produktfamilie Wohlfühlanwendungen – von der Gesichts- und Haarpflege über Maniküre und Farbberatung bis hin zu Shiatsu- und Reflexzonenmassagen. “Wir freuen uns, dass wir unserer Traditionsmarke Nivea direkt am Jungfernstieg und der Binnenalster erstmals ein eigenes Zuhause geben können”, erklärt Thomas-B. Quaas, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

Ein verbraucherfreundliches Preis-Leistungs-Verhältnis soll dafür sorgen, dass Kunden die Pflegekompetenz auch annehmen: Eine dreißigminütige Gesichtsbehandlung oder eine ebenso lange Schaummassage kosten 20 Euro.

www.beiersdorf.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Tesla: Stärken und Schwächen aus Sicht von Kund*innen

Tesla surft auf der Erfolgswelle. Aber es ist nicht alles so schillernd, wie…

Studie: Deutsche offener für Elektromobilität

Der Anteil der Menschen, die als nächstes Auto ein reines Elektroauto präferieren, hat…

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige