Suche

Anzeige

Audiovermarkter RMS verleiht RAMSES Awards

Kommen. Hören. Siegen“ hieß es bei der Verleihung der RAMSES Awards in der Fischauktionshalle. Rund 500 geladene Gäste aus Unternehmen, Agenturen und Medien feierten die kreativsten Köpfe und Produzenten des Jahres sowie die Radiokampagne mit höchster Effizienz. Die 18. RAMSES Awards präsentierte das Beste, was Deutschland an Radiowerbung zu bieten hat.

Anzeige

Den goldenen RAMSES in der Kategorie „Best Audio Idea“ sicherte sich die Plan.Net Gruppe. Die Agentur verschaffte dem Nichtraucher-Werden fernab vom erhobenen Zeigefinger aufmerksamkeitsstark Gehör. Laudator Jan Leube von Young & Rubicam Germany brachte die Idee des Spots und die Entscheidung der Jury mit den Worten von Winston Churchill auf den Punkt: „Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer von der Gefahr des Rauchens für die Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf – zu lesen. Oder er schaltet das Radio aus. (…) Die Spots entführen in eine skurrile Welt voller Wahrheit und Zufall.“

Für seine Kreativität und eindrucksvolle Umsetzung wurde auch die Hamburger Werbeagentur Oliver Voss mit Gold ausgezeichnet: In der Spotserie für die Zeitung „Die Welt“ wird nicht nur das Markenversprechen der Tageszeitung, sondern auch das Bewertungskriterium der Kategorie „Best Audio Brand“ stellvertretend erlebbar – „Die Welt gehört denen, die neu denken.“

Marktforschung entscheidet

Ausschlaggebend für den dritten Goldgewinner des Abends waren Marktforschungsergebnisse. Die Radiokampagne für das Insektenschutzmittel Antibrumm von Hermes Arzneimittel macht Schluss mit lästigen Mückengeschwirr und überzeugte die Jury in der Kategorie „Best Audio Success“ mit harten Fakten.

„Der Abend belegt einmal mehr das kreative Potenzial von Radio“, so RMS Geschäftsführer Florian Ruckert. „Die Qualität der Einreichungen und ihr hoher Innovationsgrad verdeutlichen, dass Radio in der Lage ist, die Markenkraft nachhaltig zu stärken. Zudem zeigt die Gewinnerkampagne der Kategorie „Best Audio Success“, dass kein anderes Medium so wirtschaftlich Käufer für den Point of Sale aktiviert.“

Die RAMSES Awards wurden insgesamt in vier Kategorien verliehen. Eine Kreativjury aus hochkarätigen Branchenexperten vergab aus einer Shortlist von 13 nominierten Spots die begehrten Trophäen in den Kategorien „Best Audio Brand“, „Best Audio Idea“ und „Best Audio Talent“. Weiterhin hat die Successjury auf Basis aussagekräftiger Marktforschungsergebnisse den Gewinner für die effizienteste Radiokampagne in der Kategorie „Best Audio Success“ geehrt. Sieger des Abends waren die Oliver Voss Werbeagentur und die Plan.Net Gruppe, die für ihre Arbeiten mit Gold ausgezeichnet wurden. Über den Gewinn des Effizienzpreises freute sich die Antibrumm-Kampagne von HERMES Arzneimittel.

Die Gewinnerspots zum Nachhören finden Sie unter folgendem Link:
http://www.rmsnews.de/index.php?id=6&tx_articleteaser_pi1%5Buid%5D=346#articleNr346

In der absatzwirtschaft-Redaktion kamen folgende drei Spots besonders gut an:
1. Volkswagen, Der langweiligste Radiospot der Welt (Gold mit drei Sternchen)
2. Ikea Austria, Kinderbriefe Opa (Gold mit drei Sternchen)
3. Dr. Peithner; Kopfschmerzen (Gold mit einem Stern)

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 4 mit: Thomas Schönen von Philips

In der vierten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Thomas Schönen zu Gast. Der langjährige Philips- und ehemalige Beiersdorf-Manager gibt Einblicke, was ihn persönlich antreibt, und teilt Learnings aus seiner bisherigen Karriere im Marketing. mehr…



Newsticker

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Agentur-Pitches: Öfter mal was Neues?

Ein Agenturwechsel will gut überlegt sein. Denn die Suche nach einem besseren Partner…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige