Suche

Anzeige

Amazon erstmals wertvollste Marke weltweit – Apple und Google abgehängt

Eine seltsame Beziehung: Amazon und die Wall Street © Imago

Wechsel an der Spitze des BrandZ-Rankings der 100 Unternehmen mit dem größten Markenwert. Der Online-Versender Amazon macht einen Sprung von Platz 3 auf Platz 1 und verdrängt die Technik-Riesen und langjährigen Spitzenreiter Apple und Google. Im Verfolgerfeld legen junge Marken wie Netflix oder Instagram am stärksten zu.

Anzeige

Seit 2006 ermittelt das Marktforschungsunternehmen Kantar, eine Tochter des britischen Werbekonzerns WPP, in seinem BrandZ-Markenranking die Top 100 Unternehmen mit dem höchsten Markenwert. Die Werte resultieren aus  den Geschäftszahlen der Unternehmen und aus Verbraucherumfragen. Zusammen mit den Best Global Brands des Beratungsunternehmens Interbrand zählt Brand Z zu den beachtetsten Rankings für Markenwerte in der Branche. Wir zeigen die wertvollsten Unternehmen national und international in zwei Bildergalerien.

Top 10 nach Markenwert international

Left

Den Erfolg von Amazon erklärte Kantar-Deutschlandgeschäftsführer Bernd Büchner bei der Vorstellung der Studie am Dienstag wie folgt: “Als Onlinehändler gestartet, befriedigt Amazon heute Konsumentenbedürfnisse in vielen unterschiedlichen Kategorien.” Der US-Konzern ist unter anderem in Konkurrent von Netflix mit seinem Videostreamingdienst und ein großer Anbieter von Cloud-Infrastruktur.


Die wertvollsten deutschen Marken


Stärkste Gewinner

Den deutlichsten Zugewinn verbuchte die Social-Media-Plattform Instagram. Die Facebook-Tochter, die mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer zählt, steigerte ihren Markenwert um 95 Prozent auf 28 Milliarden Dollar. Dadurch sprang Instagram um 47 Plätze auf Rang 44 in der Liste der 100 wertvollsten Marken. Den zweitgrößten Zuwachs verbuchte Lululemon, ein von Yoga inspiriertes Unternehmen für Sportbekleidung. Die Kanadier legten um 77 Prozent auf einen Markenwert von knapp sieben Milliarden Dollar zu. Zu den größten Gewinnern zählten außerdem Netflix (plus 65 Prozent, 34 Milliarden Dollar, Platz 34), Amazon (plus 52 Prozent, 315,5 Milliarden Dollar, Platz 1) und Uber (plus 51 Prozent, 24 Milliarden Dollar, Platz 53).

China auf dem Vormarsch

Vor allem asiatische Unternehmen steigerten ihre Präsenz in den Top100-Marken erneut: So finden sich dort mittlerweile 15 chinesische und drei indische Unternehmen. Als das BrandZ-Ranking 2006 gestartet ist, gelang es lediglich einem chinesischen Konzern in die weltweit 100 wertvollsten Marken vorzudringen: dem Telekommunikationsanbieter China Mobile.

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Peugeot Deutschland wechselt Geschäftsführer

Das Stühlerücken bei Peugeot Deutschland geht weiter: Haico van der Luyt wird zum…

Entwickelt das Marketing an den Konsumenten vorbei?

Der Marke "Made in Germany" könnte eine Zukunft als Ladenhüter bevorstehen. Diese provokante…

BGH: Werbung mit “Öko-Test”-Label nur für getestete Produkte

Wo "Öko-Test" drauf steht, muss auch ein Test gewesen sein - ohne Lizenz…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige