Suche

Anzeige

Aldi plant eigenes Medium

Deutschlands größter Discounter Aldi plant nach Informationen des Hamburger Informationsdienstes New Business eine eigene TV-Zeitschrift.

Anzeige

Ob die geplante Aldi-TV-Zeitschrift kostenlos oder kostenpflichtig abgegeben werden soll, ist derzeit noch unklar. Bereits heute gibt es beide Modelle am Markt, denn Tchibo verteilt sein Heft kostenlos als reine Kundenbindungsmaßnahme, während Karstadt-Kunden pro Heft einen Preis von 50 Cent berappen müssen.

Nach New Business-Informationen laufen derzeit Gespräche mit dem in Essen und Düssledorf ansässigen Corporate Publishing-Dienstleister VVA Vereinigte Verlagsanstalten. Sollten die Aldi-Pläne Realität werden, dann wird der Konkurrent Lidl ebenfalls mit einer ähnlichen Maßnahme reagieren, vermutet der Mediendienst.

www.new-business.de

Anzeige

Digital

Ikea

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend auf und launcht den aktuellen Katalog als Audio-Serie. Ist das die Katalogstrategie der Zukunft? mehr…



Newsticker

Boykott gegen Nike & Co: Chinas neue Markenwelt

Während China westliche Marken ins Visier nimmt, sehen lokale Unternehmen ihre Chance. Besonders…

Machtkampf im Supermarkt: Gesetz soll für Fairness sorgen

Im Supermarkt denken viele wohl kaum daran, wie die Produkte in die Regale…

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige