Suche

Anzeige

Abschied von der Selbstverliebtheit

Menschlich, symphatisch und einfach - solche Marketingkampagnen kannte man bisher allenfalls von Wellness-Produkten. Dass sich auch komplexe Dinge, wie das neue Betriebssystem Windows 7 auf diese Weise erfolgreich vermarkten lassen, versetzt manchem Techniker einen kleinen Schock.

Anzeige

Andere haben es schon früher gewusst: Der Erfolg der Apps für Smartphones zeige sehr deutlich, dass man in der IT-Branche neue Geschäftsmodelle nur über den Nutzen etablieren könne und nicht über das Formulieren und Transportieren von technischen Features, sagt Oliver Kaltner, Country Manager Entertainment & Devices bei Microsoft Deutschland in der neuen Ausgabe der Zeitschrift absatzwirtschaft.

Der „Erotikfaktor“ eines Betriebssystems wie Windows 7 sei relativ bescheiden. Deshalb habe man sich bei Windows 7 nicht nur darauf verständigt, einfache Nutzenbotschaften durch diejenigen sprechen zu lassen, „die am Ende des Tages das Produkt auch nutzen“, erläutert Kaltner. Zum ersten Mal in der Geschichte von Microsoft habe es hundertprozentig gepunktet.

Mehr darüber lesen Sie in der absatzwirtschaft 3-2010.
www.absatzwirtschaft-shop.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Business-News: Veggie-Produkte, Ceconomy, Japan und UK

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Cocooning und Projektgeschäft: Occhio wächst während Corona

Der Leuchtenhersteller Occhio legt beim Umsatz seit Jahren kräftig zu. Trends wie Cocooning…

Studien der Woche: New Work, Gen Z, Bundesliga, Mittelstand

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige