Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Musik

  • Musik am Arbeitsplatz: Das hört Deutschland bei der Arbeit

    82 Prozent der deutschen Arbeitnehmer attestieren Musik eine produktivitätssteigernde Wirkung. Doch achten Arbeitnehmer bei der Musikwahl auf ihre Kollegen, zu welcher Zeit hören sie Musik und welche Songs sowie Künstler sind ganz hoch im Kurs? Das haben Spotify und Linkedin untersucht.

  • Schnelles Wachstum, aber rote Zahlen: Spotify schreibt 2016 einen Verlust von rund 539 Millionen Euro

    Spotify ist weiter die klare Nummer eins beim Musikstreaming - doch obwohl das Geschäft boomt, schreibt die Firma aus Schweden hohe Verluste. Höhere Kosten fressen die Umsatzzuwächse auf. Und Spotify sagte der Musikbranche Milliardenzahlungen in den nächsten Jahren zu.

  • Soll Apples Lautsprecher HomePod Amazon und Google angreifen?

    Es ist die Überraschung von Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2017: Nach Jahren schloss der iKonzern eine Keynote mal wieder mit einem "One more Thing" ab – dem smarten Speaker HomePod. Für 349 Dollar ist der auf Siri basierende Lautsprecher Ende des Jahres in den USA, Großbritannien und Australien zu haben. Doch was kann der, was die anderen nicht können?

  • Virale Weihnacht: Eine gute Geschichte lebt von der Musik und anders herum

    Spätestens seit dem großen Erfolg von Edekas #heimkommen im letzten Jahr erleben Weihnachtskampagnen einen regelrechten Hype. Online-Werbespot heißt das Zauberwort, gut durchdachte Story plus emotional aufladende Musik die magische Zauberformel, die die weihnachtlichen Kurzfilme zum Leben erwecken soll. Lidl, Bahlsen, Kaufland und Co setzen dieses Jahr auf Virals, die Emotionen wecken und zur Interaktion anregen

  • Künstliche Intelligenz: Google wird Ihr persönlicher DJ

    Google hat seinen Musikstreaming-Dienst Play Music mit künstlicher Intelligenz ausgerüstet. Jetzt wird nur noch gespielt, was zum Geschmack und Kontext des Nutzers passt.

  • Amazon startet Music Unlimited in Deutschland: Was der neue Musik-Streaming-Dienst kann

    Ab sofort bietet Amazon mit Unlimited Music auch in Deutschland seinen Musik-Streaming-Dienst an. Was kann Unlimited Music der starken Konkurrenz von Spotify, Apple Music und Deezer entgegensetzen? Mehr als 40 Millionen Songs und für Echo-Besitzer einen Kampfpreis von 3,99 Euro – allerdings mit einem Haken.

  • Deezer-CIO: „Wir wollen unser Wachstum noch weiter ausbauen – sogar schneller als der Gesamtmarkt“

    Wer das Wort "Deezer" hört, denkt direkt an den Spot von 2014 und den dazugehörigen Slogan: "Hör nur noch, was du hören willst." Mit der ziemlich witzigen Kampagne drängte sich der französische Streaming-Dienst in Deutschland ins Gedächtnis von Musikliebhabern. Was erwarten wir in Zukunft von Deezer? Ein Interview mit Michael Krause, Chief International Officer bei Deezer.

  • Warum Bluetooth- und Streaming-Lösungen im Audiomarkt den Ton angeben

    In nahezu allen Bereichen des Audiomarktes liegt Streaming im Trend. Konsumenten rufen Musikdateien zunehmend von NAS-Servern, aus der Cloud, von Laptops, Smartphones oder Tablets ab oder nutzen die immer wichtiger werdenden Online-Musik-Dienste. Auch vernetzte und kabellose Produkte sowie Soundbars und Kopfhörer sind weiterhin sehr beliebt bei den Verbrauchern.

  • Bitkom-Studie: Vier von zehn Deutschen nutzen Musik-Streaming

    Musik-Streaming bleibt weiter auf dem Vormarsch: 39 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren nutzen Musik-Streaming-Dienste wie Spotify und Soundcloud – das ergab eine repräsentative Umfrage der Datenanalysten von Bitkom. Dabei falle vor allem die Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen (55 Prozent) ins Gewicht. Doch nur rund ein Fünftel (22 Prozent) bezahle auch für das Streaming-Angebot.

  • Audiobranding: Das Ohr kauft immer mit

    Das Blubbern einer Harley, das Röhren eines Ferraris, der Begrüßungssound, wenn der Laptop hochfährt, das Gerassel von Spielautomaten, all diese Geräusche haben eines gemeinsam: Sounddesigner haben sie gemacht. Und diese wissen: Aus Molekülen in der Luft, die mal schneller und mal langsamer auf unser Trommelfell platzen, lässt sich ganz schön viel Umsatz generieren

12

Kommunikation

Büro-Buddies und Karriere-Kumpel: Die Hälfte der Deutschen findet im Job Freunde fürs Leben

Viele Deutsche verbringen sehr viel Zeit mit Kolleginnen und Kollegen: Eine 40-Stunden Woche, und nach Feierabend gerne noch ein gemeinsames Getränk im Kollegenkreis. Die Hälfte der Berufstätigen in Deutschland hat im Büro bereits Freundschaften fürs Leben geschlossen. Immerhin jeder Zehnte pflegt sogar eine eheähnliche Vertrauensbeziehung am Arbeitsplatz. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige