Suche

Werbeanzeige

Neue Impulse für das Tagesgeschäft: Der Marketing Innovation Day 2017 zeigt Marketing in Echtzeit

Die Digitalisierung verändert unsere Welt täglich und hat erheblichen Einfluss auf die Gestaltung von Unternehmensprozessen sowie die Markt- und Kundenbeziehungen: Marketing in Echtzeit ist bereits Realität! Am 12. Juli 2017 ging es in der HSBA Hamburg School of Business Administration, Handelskammer Hamburg, darum, wie Marketing, Vertrieb und IT gemeinsam agieren können und müssen.

Werbeanzeige

Beim diesjährigen Marketing Innovation Day 2017 haben sich Teilnehmer fit für den Dreiklang der Einzeldisziplinen Marketing, Sales und IT gemacht. Es ging in der Handelskammer Hamburg, darum, wie Marketing, Vertrieb und IT gemeinsam agieren können, um nicht von der Digitalisierung getrieben zu werden, sondern im Team die Chancen zu nutzen und zu erfolgreichen Gestaltern zu werden.

Fit in Theorie und Praxis

Beim Marketing Innovation Day haben führende Vertreter aus Theorie und Praxis von ihren Erfahrungen berichtet und damit fit im modernen Dreikampf gemacht. Getreu dem Motto: von Marketer für Marketer. Gemeinsam mit dem Marketing Club (MC) Hamburg, SAP Hybris und der HSBA Hamburg School of Business Administration hat der Deutsche Marketing Verband eine Veranstaltung geboten, deren theoriegestützten und praxisrelevanten Mix die Teilnehmer nutzen konnten, um neue Impulse für ihr Tagesgeschäft zu erhalten und ihr eigenes Netzwerk zu erweitern.

Auf Basis aktueller Studienergebnisse der HSBA und des MC Hamburg sowie praktischer Erkenntnisse namhafter Referenten wurde ergebnisorientiert beleuchtet, wie digitale Transformation heute gelebt und in den Geschäftsmodellen erfolgreich verankert wird:

– Aus der Perspektive der Einzeldisziplinen Marketing, Sales und IT

– reflektiert an den vier „Querschnittsthemen“ Mind-Set, Kollaboration, Fachwissen und Zeit

– und wie im sportlichen Dreikampf am Ende das Zusammenspiel der Einzeldisziplinen die Teamwertung beeinflusst!

Diskussion von Themen wie die Veränderungen der Customer Journey durch die Digitalisierung

Der Tag startete mit der Präsentation von Studienergebnissen: Die Ergebnisse der Managementstudie der HSBA und des MC Hamburg dienten als Diskussionsgrundlage für den Tag. Die Studie untersucht, wie Vertreter der drei Disziplinen die Gestaltung erfolgreicher Marketingarbeit sehen und welche Implikationen das für Prozesse in den drei Bereichen sowie die Mindsets und Skills aller Akteure ganz konkret hat. Sie gibt Antworten darauf, wie sich Unternehmen prozessual aufstellen müssen, um in Zukunft erfolgreich sein zu können.

In ihren Keynotes haben Ralf Siebert, Geschäftsführender Gesellschafter Kompetenz Center Innovation, und Andreas Friesch, Vorstand Vertrieb Thermomix Vorwerk Deutschland, darüber berichtet, wie sie in ihren Unternehmen auf die Veränderungen der Customer Journey durch die Digitalisierung reagiert und die notwendigen Änderungen auf die Organisationsstruktur umgesetzt haben. In parallelen World Café Sessions wurde anschließend gemeinsam herausgearbeitet, wo die Knackpunkte für das Zusammenspiel von Marketing, Sales und IT in den Unternehmen liegen (u. a. Harriet Reichstein-Scholz, Manager Regional Sales Controlling Europe, Beiersdorf und Martin Stocker, Director Global Programs SAP Hybris).

Am Nachmittag wurde gezielt die Perspektive gewechselt und alte Gedankenmuster bewusst aufgebrochen. Vertreter namhafter Unternehmen (u. a. Kerstin Pape, Leiterin Online Marketing, Otto), ein Experte für die digitale Transformation (José Luis Carretero Lopéz, Partner Dr. Steiner & Carretero) und ein Wissenschaftler (Prof. Dr. Dennis Ahrholdt, Professor für digitales Marketing und E-Business) nahmen am Roundtable unter Leitung von absatzwirtschaft-Chefredakteur Christian Thunig teil und lieferten Lösungsansätze aus unterschiedlichsten Blickwinkeln und Erfahrungshorizonten. In der Final Keynote gab Dr. Karl Pall, Direktor Google Deutschland, einen abschließenden Ausblick darauf, was im modernen Dreikampf wirklich anders ist und noch wird – Reflektion stand hierbei im Vordergrund.

Auf der anschließenden Conference-Party konnten die Teilnehmer den Tag bei lockerem Networking zwischen Funktionen und Generationen mit musikalischer Begleitung durch die HSBA Band ausklingen lassen. Mehr zur Veranstaltung finden Sie HIER.

Digital

PR-Debakel: Facebooks Werbechef erntet für Trump-freundliche Auslegung der Wahl-Untersuchung Shitstorm

Facebook kann in seiner Kommunikation im Moment nichts mehr richtigmachen. So auch am Wochenende, als Werbechef Rob Goldman bei den andauernden Ermittlungen um die russische Einmischung in die US-Wahl mittels Anzeigen auf Facebook Äußerungen auf Twitter machte, die Präsident Trump in die Hände spielten. Nach 48 Stunden im Fegefeuer der sozialen Medien ruderte Goldman nun bedröppelt zurück.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige