Suche

Anzeige

Werbekönig Donald Trump: Google veröffentlicht Transparenzbericht zu politischer Werbung

Facebook und Twitter hatten schon vor einiger Zeit vorgelegt, nun zieht Google nach. Die größte Werbemaschine der Welt hat anlässlich der anstehenden Wahlen im Herbst ein Archiv für politische Anzeigen veröffentlicht, das spannenden Einblicke in die Kampagnen von Donald Trump und Co. liefert. Der Bericht lässt dennoch relevante Informationen vermissen. mehr…

Anzeige

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) eine Umfrage unter seinen Mitglieder zu den wirtschaftlichen Folgen durchgeführt. Umsatzrückgang und zeitlicher wie bürokratischer Aufwand bei der Umsetzung seien enorm, so das Ergebnis. "Die wirtschaftlichen Folgen wurden vom Gesetzgeber unzureichend bedacht", sagt der DDV und fordert Anpassungen. mehr…

Plakat mit ausgestrecktem Mittelfinger sorgt für größten Frust: Deutscher Werberat veröffentlicht Halbjahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Halbjahresbilanz für 2018 präsentiert. Die Zahl der Beschwerdefälle ist im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent angestiegen. Vor allem eine Mail zur Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fiel dem Kontrollgremium negativ auf. Darin werde diese instrumentalisiert und durch die Ansprache Angst erzeugt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Adidas, Coca-Cola, Mercedes-Benz & Co: An diese Marken denken Nutzer beim Wort Fußball-WM

Sportartikelhersteller, Marken aus der Unterhaltungselektronik und Wettanbieter sind als Werbepartner bei der Fußball-WM besonders geeignet. Dies hat eine Studie der Agentur Wavemaker herausgefunden. Unter den Marken, die in den Köpfen der Deutschen besonders präsent sind, finden sich vor allem die offiziellen Fifa-Partner, aber auch ein US-amerikanischer Sportriese hat es in die Top 5 geschafft. mehr…

Die Marktmacht der Zell- und Batteriehersteller: Wie Auto-Nationen sich für die Zukunft aufstellen müssen

Es ist ein Wettlauf um die Vorherrschaft: Die führenden Autonationen gehen das Thema Elektromobilität schnell an. Was dabei außer acht gelassen wird: Die Preise für wichtige Rohstoffe wie Lithium und Kobalt steigen rasant. Umso wichtiger wird es, dass Autohersteller eine klare Strategie für ihre Batteriewertschöpfungskette haben. mehr…

Anzeige