Suche

Werbeanzeige

Intelligente Partnerschaft: Audi und Volvo fahren mit Google in Richtung Fahrzeug-Vernetzung

Google und die Fahrzeug-Hersteller Volvo und Audi machen nun gemeinsame Sachen in Richtung "Vernetzung von Fahrzeugen". Ihre Aufgabe für die nächsten zwei Jahre: Die Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug revolutionieren. Ambitioniert.

Werbeanzeige

Die Zukunft der Autobranche liegt nach Ansicht des schwedischen Premium-Herstellers Volvo in intelligenten Partnerschaften. Und die soll nun eingegangen werden, mit dem Tech-Unternehmen Google. Der Plan: Android soll als zugrundeliegendes Betriebssystem die Geschwindigkeit und Flexibilität in der Entwicklung verbessern und Kunden die Möglichkeit geben, ihr Fahrerlebnis zu personalisieren. Bei dem Projekt ist nicht nur Volvo am Start, sondern auch Audi hat sich dem vierversprechenden Projekt angeschlossen. Die Fahrer können so in Zukunft von einer integrierten Infotainment-Plattform und einem reichhaltigen Angebot aus Android-Apps und Google-Diensten aussuchen. Dazu wird Android im Fahrzeugen auch für die Steuerung der Bordelektronik zuständig sein: Klima, Glasdach, Fenster.

Mehr als eine zusätzliche Software

Bis jetzt nutzten Autifahrer Apple CarPlay und Android Auto lediglich zusätzlich als Software, die man über ein verbundenes Smartphone über das Infotainment des Autos nutzen konnte. Nun soll aber die Unabhängigkeit vom Smartphone her – und das mithilfe von Google.

Weitere Partner könnten in den nächsten Monaten gewonnen werden, um in die neuen Modelle die Android-Technik einzubauen.

 

Kommunikation

Profilschwäche von CDU und SPD stärkt polarisierende AfD – ein Kommentar von Karsten Kilian

Die Bundestagswahl 2017 ist vorbei, die politische Landschaft Deutschlands hat sich deutlich verändert. Die beiden Volksparteien haben klar verloren, die völkische Partei AfD ist zur drittstärksten Kraft geworden. Die FDP ist zurück. Eine Jamaika-Koalition kündigt sich an. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige