Suche

Anzeige

Die Zukunft des Internets lässt hoffen

Ein neues Jahr bringt immer auch eine Fülle aufschlussreicher Marktprognosen mit sich. Für Yvette Schwerdt ist der „2010 Internet Industry Outlook“ von J.P. Morgan ein Beispiel mit Tragweite. Dieser trifft für das globale Cyberbusiness durchweg optimistische Kernaussagen.

Anzeige

Beispielsweise soll das digitale Marketing bald kräftig anziehen; die Bannerwerbung wird danach um 11 Prozent, das globale Suchmaschinenmarketing gar um knapp 18 Prozent steigen. Zudem soll der Online-Handel laut dem Bericht künftig boomen und im kommenden Jahr bis zu 12 Prozent zulegen.

Wie viel E-Commerce-Sites in der vergangenen Feiertagssaison tatsächlich abgesahnt haben sowie weitere Denkanstöße finden Sie im aktuellen Marketing-Blog aus New York:

www.absatzwirtschaft.de/schwerdt-blog

Informationen über Social Media und Schadensbegrenzung gibt es unter:

www.absatzwirtschaft.de/schwerdt-blog

Kommunikation

Keine Gnade: Beim Kundenservice haben Deutsche ein Elefantengedächtnis

Wenn es um das Thema Kundenservice geht, dann sind deutsche Konsumenten besonders nachtragend. Nicht nur erinnern sich hierzulande 81 Prozent der Befragten an schlechte Serviceerlebnisse, die ein Jahr oder länger her sind, sie erzählen es auch noch weiter. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige