Werbeanzeige

Die richtige Dosis

Christoph Moss

Es ist verrückt. Da predigen Experten jahrelang, man möge in Content Marketing investieren. Und die Unternehmen erfüllen genau diese Forderung. Die Ergebnisse überfordern aber manchen Leser. Kolumnist Christoph Moss über Sinn und Verstand von Content Marketing

Werbeanzeige

Unternehmen produzieren Inhalte, machen sich Gedanken über integrierte Kommunikation und experimentieren erfolgreich im Internet. Das Ergebnis aber ist scheinbar ernüchternd. Denn nun warnen wiederum Experten, es sei zu viel hochwertiger Inhalt unterwegs. Die Zielgruppen seien mittlerweile überfordert. Das Ergebnis sei eine dramatische Informationsüberlast. Ist guter Inhalt also schädlich für Marketing und Kommunikation?

Mit Sinn und Verstand

Nein, Content Marketing ist richtig, wenn es mit Sinn und Verstand umgesetzt wird. Relevante Informationen für relevante Zielgruppen. Unterstützt durch vernünftige Kennzahlen, produziert in verständlicher Sprache, zubereitet für die richtigen Ansprechpartner. Entscheidend ist die professionelle Gesamtkomposition. Wer Themen in den Mittelpunkt stellt, kann nicht inhaltlich danebenliegen. Wichtig ist die thematische Steuerung, wie sie im Newsroom-Modell vorgesehen ist. Im Content Marketing ist es wie in der Medizin: Nicht die Masse ist entscheidend, sondern die richtige Dosierung von Informationen und Maßnahmen.

Prof. Dr. Christoph Moss unterrichtet Kommunikation an der BiTS-Hochschule. Er ist Autor des Buchs „Der Newsroom in der Unternehmenskommunikation“. Sie erreichen ihn unter christoph.moss@mediamoss.com

Alle Kolumnen von Christoph Moss lesen.

Die letzten 5 Kolumnen

Kolumne

Vom Feigenblatt zum USP – Marken werden zunehmend zu ethischen Leitfiguren

Wer genau hingeschaut hat, dem wird etwas aufgefallen sein: Marken haben in letzter Zeit zunehmend ihr politisches und ethisches Gewissen entdeckt. Begehrlichkeiten zu wecken und Träume wahr werden zu lassen, reicht nicht mehr. Marken werden explizit moralisch. Sie beziehen aktiv Stellung zu den Entwicklungen der Welt. Es geht zunehmend darum, dafür einzustehen, was richtig ist. Beispiele gibt es eine Menge. mehr…

Weitere Kolumnen

Werbeanzeige

Newsticker

Top-Studie: 85 Prozent wollen vertrauenswürdigen Umgang mit ihren Daten in Shopping-Apps

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Der Mittelstand im Zugzwang: So sträflich wird die digitale Kundenschnittstelle vernachlässigt

Der deutsche Mittelstand wird nicht umsonst als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bezeichnet.…

Ist die Auto-Flatrate schuld? Führungsspitze von PSA Deutschland muss gehen

Großer Umbruch in Köln: Peugeot Deutschland-Geschäftsführer Benno Gaessler, Holger Böhme, Direktor B2B und…

Werbeanzeige