Suche

Anzeige

Zufriedenheit ist unabhängig von Bekanntheit der Marke

Zwei Drittel der US-amerikanischen E-Mail-User haben eine gute Meinung von Unternehmen, die ein gut organisiertes Permission-Marketing per E-Mail durchführen. 58 Prozent der User geben an, E-Mails solcher Unternehmen auch zu öffnen, 53 Prozent lassen sich davon in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen.

Anzeige

Das geht aus einer Analyse der Marketingagentur Quris hervor, die vom Marktforscher eMarketer veröffentlicht wurde. Demnach hat vom Kunden erlaubtes E-Mail-Marketing einen wesentlichen Einfluss auf den Brand des werbenden Unternehmens, in positivem wie auch negativem Sinn.

Gut gemanagte Permission-Werbemails hinterlassen beim Kunden einen bleibenden Eindruck. Die Hälfte der User kann sich „klar an E-Mail-Angebote dieser Unternehmen“ erinnern. 53 Prozent gestehen, regelmäßige Kunden bei diesen zu sein. Die Zufriedenheit mit erlaubter E-Mail-Werbung sei unabhängig vom Bekanntheitsgrad der Marke.

Insgesamt 31 Prozent der User erwarten von starken Marken in puncto guter oder schlechter Werbemails nicht mehr oder weniger als von unbekannteren Marken, weitere 41 Prozent geben an, nicht wesentlich mehr zu erwarten. Lediglich 13 Prozent der Befragten glaubt, die Art und Weise wie ein Unternehmen mit Permission-Werbemails umgeht, beeinflusse den Brand des Absenders nicht. (pte.at)

http://www.quris.com
http://www.emarketer.com

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

„5G führt nicht dazu, dass man keine Funklöcher mehr hat“: Digitalverband Bitkom zur Smartphone-Entwicklung

Der weltweite Smartphone-Markt geriet zuletzt unter Druck – doch Deutschland stellt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige