Werbeanzeige

Welt in Zahlen: Die Zukunft des „Internet der Dinge“

Das neue lukrative Ding: Internet der Dinge

Aus wirtschaftlicher Sicht ist das Internet der Dinge ein starker Wachstumstreiber. Kritik gibt es von Seiten der Entwickler: Sie sehen das Problem im Schließen von vorhandenen Sicherheitslücken. Und Konsumenten? Haben teilweise noch keine Ahnung. Fakten zum Thema gibt es in unserer Grafik "Welt in Zahlen."

Werbeanzeige

Das Internet der Dinge schreitet mit rasanter Geschwindigkeit voran. Aktuelle Studien gehen davon aus, dass es bis 2030 mit 14,2 Billionen US-Dollar zur globalen Wirtschaftsleistung beitragen wird. Dennoch wird die globale Vernetzung von Geräten aller Art mit dem Internet auch kritisch gesehen. Und Konsumenten sind teilweise noch recht ahnungslos.

063_WiZ_S44-45.indd

Zur Vergrößerung klicken Sie auf die Grafik

Kommunikation

Von Ritter Sport über bilou bis thyssenkrupp: Das sind die Finalisten des Marken-Awards 2017

Der Marken-Award 2016 steht kurz vor der Tür. In den Kategorien Marken-Dehnung, Marken-Relaunch, Marken-Digitalisierung und Marken-Momentum sind nun zehn Marken im Rennen um die Preise. Die Verleihung ist am 14.3.2016 in Düsseldorf. Wer sind die Finalisten und was macht sie so besonders? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Ritter Sport über bilou bis thyssenkrupp: Das sind die Finalisten des Marken-Awards 2017

Der Marken-Award 2016 steht kurz vor der Tür. In den Kategorien Marken-Dehnung, Marken-Relaunch,…

Nach Product Placement-Fall Bahlsen: „Dschungelcamp“ unter Beobachtung der Medienwächter

Deutschlands Medienwächter verfolgen mit kritischem Auge die Werbebotschaften innerhalb der RTL-Show "Ich bin…

Treffen der globalen Bosse: 10 Fakten, die Sie über das Weltwirtschaftsforum Davos noch nicht wussten

Das diesjährige WEF (World Economic Forum) ist das 47. und findet vom 17.…

Werbeanzeige

Werbeanzeige