Suche

Anzeige

Von McDonald’s bis Ikea – diese Marken liefern Paradebeispiele für spontanes Marketing

Spontanes Marketing kann Marken nicht nur zu enormer Aufmerksamkeit verhelfen, sondern ist auch risikoärmer, als man vielleicht vermuten mag. Besonders gelungene Beispiele wie die Banksy-Kopien von McDonald´s oder Lidl können Sie hier sehen.

Anzeige

Von Anne-Kathrin Velten

McDonald’s

Der Übergang von britischer Kunst zu britischem Humor ist fließend: Eine der Werbeagenturen von McDonald’s hat ihr eigenes Kunstwerk kreiert und ein umgedrehtes „M“-Logo in Pommes Frites zerlegt. Richard Agius, Creative Director bei TBWA/ANG in Malta hat das an Banksy angelehnte Bild auf Twitter gepostet. Die Social-Media-Community war begeistert.

Lidl

Ebenfalls unter den meistgeteilten Banksy-Kopien landete Lidl. Der Discounter ließ seinen irischen Wochenkatalog schreddern und twitterte: „Wir haben gehört, dass dies jetzt der letzte Schrei ist, also beginnen wir mit 100.000 Euro.“

Merriam-Webster

Paradebeispiele für Reaktionen auf das politische Geschehen liefert regelmäßig das US-amerikanische Wörterbuch Merriam-Webster. Die Wortgefechte mit US-Präsident Donald Trump genießen Kultstatus.

Nike

Als die US-amerikanische Tennisspielerin Serena Williams vergangenen Sommer öffentlichkeitswirksam ankündigte, bei den French Open nicht mehr in ihrem hautengen, schwarzen Ganzkörperanzug zu spielen, sprang Nike auf den Zug auf. Mit dem Slogan „Du kannst einem Superhelden das Kostüm wegnehmen, aber du kannst ihm niemals seine Superkräfte nehmen“ konnte der Sportartikelhersteller ein Teil der Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sich positiv positionieren.

Ikea

Ein Autounfall in England legt einen Teil der Autobahn lahm, Ikea bietet Asyl. Das Möbelhaus ließ 200 Gestrandete in einer nahe gelegenen Filiale übernachten. Die Gäste dankten es mit Lobeshymnen in den sozialen Medien.

Sixt

Der Autovermieter Sixt ist berühmt und berüchtigt für sein spontanes und teilweise provozierendes Marketing. In den sozialen Medien und auf Plakatwänden machen die eigene Marketingabteilung, die Hausagentur Jung von Matt und andere wechselnde Agenturen wie Thjnk München, weder vor Politik, Wirtschaft noch Gesellschaft Halt, nicht selten mit rechtlichen Konsequenzen. Hier die Reaktion auf die Ergebnisse der Bayernwahl.

Dr. Oetker

Mut bewies auch das sonst politisch zurückhaltende Unternehmen Dr. Oetker. Alice Weidel postete im März 2018 auf Facebook und Twitter ein Foto von sich, das zeigt, wie sie gegen einen Boxsack tritt. Unzählige Nutzer machten Fotomontagen, so auch der Pizzahersteller und landete mit einem Post, der zeigt, wie die AFD-Politikerin gegen eine Lahmacun-Pizza tritt, einen viralen Hit. Es blieb bislang allerdings bei dieser einmaligen politischen Reaktion der Ostwestfalen.

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige