Suche

Werbeanzeige

Vidoenutzung im Internet auf dem Vormarsch

Mittlerweile konsumieren drei von vier Internetnutzern regelmäßig Videos im Netz. Durchschnittlich schauten 25,6 Millionen User in Deutschland in den ersten neun Monaten dieses Jahres Online-Clips an, wie der Hightech-Verband Bitkom auf Grundlage einer ComScore-Erhebung bekannt gibt.

Werbeanzeige

Während im ersten Quartal 2008 im Schnitt 25,1 Millionen Nutzer monatlich Online-Videos anklickten, waren es im dritten Quartal bereits 26,1 Millionen. Für das laufende Quartal erwartet der Branchenverband eine weitere Steigerung. „Schon lange wird über das Internet kommuniziert und informiert. Dank zunehmender Breitbandverbreitung steigt die Beliebtheit von Online-Videos“, so Achim Berg, Vizepräsident beim Bitkom. Das Web entwickle sich zunehmend auch zum Unterhaltungsmedium.

Durchschnittlich konsumieren die Online-Videonutzer vier Clips pro Tag. Am beliebtesten sind die Angebote auf den Plattformen von Google, allen voran das Videoportal YouTube. Die Google-Seiten verzeichneten im Beobachtungszeitraum durchschnittlich 15,3 Mio. Nutzer, die im Monatsmittel 1,3 Mrd. Videos anschauten. Dahinter folgten auf Rang zwei und drei die Online-Angebote der TV-Sender Pro Sieben Sat.1 und RTL. „Die Fernsehsender können heute auf Zusatzangebote im Netz nicht mehr verzichten.

Die Online-Videos können allerdings zum überwiegenden Teil nicht mit dem traditionellen Fernsehen verglichen werden. Im Netz werden laut Berg vor allem kurze Clips angeschaut. Im Schnitt handelt es sich um Beiträge mit einer Länge von vier Minuten. Wenngleich sich auch hier im Laufe des Jahres eine Steigerung der Sehdauer um rund 50 Minuten auf 4:24 Minuten bemerkbar machte. Dieser Anstieg könnte darauf hindeuten, dass neben den vielen Spaßvideos und Musikclips auch zunehmend längere Formate im Netz angeboten und aufgerufen werden. „Für die Zukunft ist zu erwarten, dass sich die Online-Videos weiter professionalisieren und sich abseits der bestehenden Angebote von Fernsehsendern weitere Marken mit handwerklich hochqualitativen Inhalten etablieren werden“, so die Einschätzung von Koch gegenüber Pressetext. pte

www.bitkom.org

Kommunikation

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist klar, wohin es die 49-Jährige treibt: zu Deutschlands größter Parfümeriekette Douglas. Ihre Rolle ist dabei keine geringere als die des CEOs. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige