Suche

Anzeige

User löschen immer mehr E-Mails ungelesen

Durch die steigende Anzahl an eingehenden E-Mails werden diese immer häufiger ungelesen gelöscht. Wirklich gelesen werden derzeit immerhin noch 77,6 Prozent aller E-Mails.

Anzeige

Als größten Störfaktor bei der E-Mail-Kommunikation empfinden die User (42,3 Prozent) einen nicht aussagekräftigen Betreff (42,3 Prozent). Dies sind heute, Montag, veröffentlichte Ergebnisse einer Studie des Markforschungsinstituts Marketagent.com (Sample-Größe: 518 Probanden), die im Mai durchgeführt wurde. Demnach setzen rund drei Mio. Österreicher auf die elektronische Post. Rund 25 Mio. E-Mails werden dabei täglich über das Internet versendet.

Der Absender ist laut der Studie das mit Abstand wichtigste Entscheidungskriterium, ob ein E-Mail gelesen wird oder nicht: Knapp neun von zehn Befragten bewerten die Herkunft der elektronischen Post als „sehr wichtig“ in der Entscheidung, ob eine Nachricht umgehend in den virtuellen Papierkorb wandert. Außer einen nicht aussagekräftigen Betreff kritisieren die befragten Nutzer vor allem unhöfliche Formulierungen (26,1 Prozent), die Verwendung von Abkürzungen (24,1 Prozent) sowie übertriebene Länge (21,2 Prozent). Eine fehlende persönliche Andrede wird hingegen nur von einer Minderheit (11,8 Prozent) bemängelt. Als wesentliche Vorteile der E-Mail-Kommunikation werden Schnelligkeit (98,5 Prozent), geringe Kosten (90,3 Prozent) und die einfache Antwortmöglichkeit (86,5 Prozent) eingeschätzt.

Die überwiegende Mehrheit der Befragten (58,3 Prozent) ist über zwei bis drei E-Mail-Adressen zu erreichen. Zwei Drittel versenden durchschnittlich bis zu fünf E-Mails pro Tag. Maximal fünf E-Mails täglich erhält rund ein Viertel der befragten User an einem durchschnittlichen Tag. Bei knapp 30 Prozent sind es sechs bis zehn E-Mails und bei 46 Prozent landen mindestens elf Nachrichten pro Tag in der Inbox. (pte.at)

http://www.marketagent.com/

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Pilot Store von Bonprix verspricht: Ein bisschen von Morgen schon heute

Mit der Eröffnung des neuen Flagship Stores auf der Hamburger Mönckebergstraße ist Bonprix…

Ericsson-Chef Ekholm warnt: Fokus auf Huawei könnte Europa beim 5G-Ausbau bremsen 

Der Chef des Huawei-Konkurrenten Ericsson sieht in der aktuellen Debatte um Einschränkungen für…

Neuer CRM-Riese mit enormer Schlagkraft: Bertelsmann und Saham verschmelzen CRM-Geschäfte zu Majorel

Bertelsmann und die Saham Group legen ihr Customer-Experience-Geschäft zu Majorel zusammen. Damit entsteht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige