Suche

Anzeige

Twitter steigert Werbeeinnahmen, bleibt aber amerikanisches Phänomen

583 Millionen US-Dollar wird Twitter laut einer aktuellen Prognose von eMarketer in diesem Jahr mit Werbung verdienen; davon sollen 53 Prozent auf mobile Werbung entfallen. 2014 sollen die Werbeeinnahmen sogar auf fast eine Milliarde US-Dollar klettern. Das Geld wird allerdings fast ausschließlich in den USA gemacht. In Deutschland ist die Twitter-Begeisterung weiterhin gering.

Anzeige

Das Prinzip Twitter funktioniert – das zeigen die Werbeeinnahmen. Offenbar hat der Micro-Blogging einen Weg gefunden, aus seinen mittlerweile über 200 Millionen Nutzern Kapital zu schlagen. Vorausgesetzt die Analysten liegen mit ihrer Einschätzung richtig.

Ein Problem scheint das Unternehmen aber noch nicht gelöst zu haben. Den Löwenanteil der Werbeeinahmen (2013 = 83 Prozent) erwirtschaftet Twitter weiterhin in den USA. Hintergrund hierfür ist mutmaßlich die wenig ausgeprägte Twitter-Begeisterung in wichtigen europäischen Märkten wie Deutschland oder Frankreich.

Zwar geht eMarketer davon aus, dass die US-Abhängigkeit in den kommenden Jahren zurückgehen wird, aber auch 2015 sollen noch drei Viertel der Werbeeinnahmen aus den USA kommen. Statista hat die Zahlen in einer Grafik aufbereitet:

Abbildung 1: Twitter verdient nur in den USA

In Deutschland bleibt die Twitternutzung auf kleinem Niveau:

Abbildung 2: Keine Twitter-Begeisterung in Deutschland

Kommunikation

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine Blase sein. Revolutioniert aber die Blockchain vielleicht auch das Marketing? In Zahlen geht absatzwirtschaft dem Phänomen auf die Spur. Klar ist: Die Technologie ist noch unreif. Aber die Perspektiven sind verheißungsvoll (Zahlen von September 2018). mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Die laute Kritik am Diesel-Fahrverbot: Autofahrer befürchten lange Staus, schwere Kontrollen und Chaos auf den Straßen

Die drohenden Diesel-Fahrverbote spalten Deutschland wie kein zweites Thema. Wie beurteilen die betroffenen…

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige