Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: München

  • Top-Studie: Beim Fashionkauf im Web sind Münchner die Trendsetter

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

    Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer.

  • München ist die digitale Fashion-Hauptstadt Deutschlands

    De aktuellen Zahlen des repräsentativen Online Fashion Geo Reports für das erste Quartal 2017 von AnalyticaA zeigen, wo Modehändler mit Geo-Targeting neue Kunden finden können. „Es gibt deutliche regionale Unterschiede“, weiß Thomas Less, Berater und Datenspezialist der Onlinemarketing-Agentur. „Die meisten Besucher von Fashion-Shops im Internet kommen aus Nordrhein-Westfalen und Bayern.“

  • Start-up-Serie: Weißwurst, Tech und altes Geld

    Die Gründerszene Münchens hat in den vergangenen Jahren einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht. Teil eins der absatzwirtschaft-Serie über Start-up-Regionen in Deutschland

  • Mit EA Sports auf dem Weg zur Weltmarke: So inszeniert sich der FC Bayern bei Fifa 17

    Der FC Bayern will zu einer der bekanntesten Fußballmarken der Welt werden und verkündet passend zur Zielvorgabe einen Deal mit dem Spielehersteller EA Sports. Der erlaubt den Bayern, sich und seine Spieler beim Erfolgsspiel Fifa 17 besonders in Szene zu setzen. Die Strategie klingt erfolgsversprechend: Fifa zählt fast jedes Jahr zu den weltweit meist verkauften Video-Games.

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Anzeige