Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: airbnb

  • Teilen und absahnen? Wie die Kehrseite der Sharing Economy aussieht

    Die Welt der Sharing Economy präsentiert sich in der Öffentlichkeit als Vorreiter der Ökonomie des Teilens. Dabei sind Airbnb und Uber nur noch Dienstleistungsgesellschaften mit Gewinnabsichten. Es braucht also eine genaue Trennung, eine neue Definition.

  • Der digitale Zimmervermittler Airbnb durchbricht erstmals in einem Quartal die Milliarden-Dollar-Umsatzmarke

    Airbnb wächst vor seinem im nächsten Jahr erwarteten Börsengang weiter kräftig. Die Reiselust scheint also weiterhin ungebrochen zu sein. Wie der Finanzsender CNBC berichtet, hat das Sharing Economy-Unternehmen im abgelaufenen dritten Quartal erstmals den Umsatzmeilenstein von einer Milliarde Dollar durchbrochen und will weiter profitabel arbeiten.

  • Silicon-Valley-Investor-Hoffman: Keine Angst vor chaotischem Wachstum

    Wilde Unternehmensstrukturen, schlechtes Management und peinliche Produktflops – Reid Hoffman, Mitgründer von LinkedIn und Starinvestor im Silicon Valley, sagt, dass nur Unternehmen, die schnell, aber chaotisch wachsen, sowie extreme Risiken eingehen, groß und erfolgreich werden können. Sogenannte Blitzskalierer akzeptieren das Risiko, eine falsche Entscheidung zu treffen, wenn zugleich das Tempo hochgehalten werden kann.

  • EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

    Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern.

  • Kann der Tourismus dem Sog der Plattformökonomie entrinnen?

    Mittlerweile ist auch bei jedem Skeptiker angekommen, dass die Digitalisierung ganz Branchen auf den Kopf stellt, neue Weltmarkführer schafft und viele etablierte Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen lässt. Da stellt sich die Frage, ob wirklich jede Branche der sogenannten digitalen Disruption unterworfen wird. Wie sieht es mit dem Tourismusmarkt aus?

  • Die Stadt Paris zieht gegen Airbnb und Wimdu vor Gericht

    Die Stadt Paris zieht gegen die Unterkunftsvermittler Airbnb und Wimdu vor Gericht. Sie wirft den Online-Plattformen vor, die Regeln für die kurzzeitige Vermietung möblierter Wohnräume an Touristen nicht einzuhalten.

  • Airbnb-Plänen zum Trotz: Sharing Economy hat kaum Bedeutung für den Business Travel-Sektor

    Airbnb-Gründer Nathan Blecharczyk plant laut einem gestern im Handelsblatt veröffentlichten Interview, in Zukunft den Anteil der Geschäftsreisenden unter seinen Kunden auf bis zu 30 Prozent zu steigern. Im deutschsprachigen Raum nehmen jedoch lediglich 1,3 Prozent dieser Zielgruppe private Vermietungsangebote der “Sharing Economy” wahr - das hat die GfK-Geschäftsreisendenbefragung 2018 ergeben.

  • ITB 2018: Native Advertising in der Reisebranche – auf dem Weg zur Marketing-Maßnahme Nummer Eins

    Auf der ITB ging Toni Stork, CEO des Digital Solutions-Anbieters OMMAX,der Frage nach, warum Native Advertising erfolgreicher ist als „klassische“ Werbung. Hierfür brachte er viele Fallbeispiele aus Influencer-Marketing, Social Media und Corporate Blogging. Für uns hat er die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

  • „Es ist einiges an Wildwuchs entstanden” – Interview mit visitBerlin-Chef Kieker über Airbnb & Co.

    Bei der ITB 2018 sprach Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, bei einer Podiumsdiskussion über die Herausforderung oder Chance der Sharing Economy für die traditionelle Tourismusbranche. In einem Interview mit absatzwirtschaft verrät er, wie die Stadt Berlin der neuen Dynamik begegnet.

  • Festival der Marken 2017: Die Community als Herz von Airbnb

    Abgerundet wurde der Kongresstag mit der finalen Session "Wissen, was der Nutzer will“, bei der Zuhörer tief in die Welt von Airbnb eintauchen konnten.

Kommunikation

Die Facetten des Dialogmarketings – gesucht und überflüssig?

Dialogmarketer waren jahrzehntelang die Könige der zielgruppengerechten Kundenansprache. Dann kam die Digitalisierung und mit ihr neue Wettbewerber, neue technische Tools, neue Kommunikationskanäle. Viele DM-Profis ließen sich die Butter vom Brot nehmen. Dabei ist ihre Expertise mehr denn je gefragt mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Produkte für „ihn“ und „sie“? Marken definieren Gender, Eigentum und Einkaufserlebnis neu

Die Normen, die bis dato die typische Funktionsweise von Marken bestimmt haben, kommen…

Die Facetten des Dialogmarketings – gesucht und überflüssig?

Dialogmarketer waren jahrzehntelang die Könige der zielgruppengerechten Kundenansprache. Dann kam die Digitalisierung und…

Viel Schlaf gleich viel Leistung: Darum lohnt es sich, seinen Mitarbeitern ein Bett ins Büro zu stellen

Japanische Unternehmen haben die Folgen von Schlafentzug für Individuum und Firma erkannt: Wer…

Anzeige