Suche

Anzeige

Snapchat ist jetzt zehn Milliarden Dollar wert

Nicht nur Jugendliche mögen Snapchat, auch bei Risikokapitalgebern kommt der Dienst gut an © Snapchat 2015

Dass der Messaging-Dienst Snapchat im vergangenen Jahr das drei Milliarden US-Dollar-Angebot von Facebook abgelehnt hat, zahlt sich aus: Das Unternehmen wird nämlich mittlerweile mit zehn Milliarden Dollar bewertet. So konnte Snapchat fast eine halbe Milliarde an frischem Kapital einsammeln.

Anzeige

Allein 2014 schossen 23 unterschiedliche Investoren Risikokapital in Höhe von 485,6 Millionen US-Dollar (rund 401 Millionen Euro) in das Unternehmen – besagt eine zu Neujahr veröffentlichte Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC. Schon länger wurde der Unternehmenswert von Snapchat inoffiziell auf zehn Milliarden Dollar taxiert.

Beliebt bei der Jugend

Bei Snapchat verschicken Nutzer Fotos, die automatisch nach wenigen Sekunden wieder verschwinden – sobald der Empfänger sie angesehen hat. User können Fotos entweder nur mit einer Person teilen oder mit einer ganzen Freundesliste. Gerade bei jungen Nutzern erfreut sich der Mitteilungs-Dienst großer Beliebtheit. Snapchat gibt an, dass über seinen Dienst täglich rund 700 Millionen Fotos verschickt werden.

Digital

Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen

Vier Jahre nach dem Start von Apple Pay in den USA ist der Dienst nun auch hierzulande verfügbar. Nach Google setzt damit das zweite große US-Unternehmen auf Mobile Payment. Wie das System funktioniert und wie sicher die Daten der Nutzer sind, beantwortet die absatzwirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Eine Reise im Waymo One: Der selbstfahrende Taxiservice öffnet sich für kommerzielle Fahrten

Phoenix, Arizona: Waymo One, das selbstfahrende Auto von Alphabet, testet seit zwei Jahren…

Teil 1 der Reihe „Flop- und Trend-Themen im Marketing“: Warum Snackable Content kein Hit war und datengetriebene Technologielösungen wichtiger werden

In diesem Jahr ist wieder vieles im Bereich Marketing, Vertrieb und Technologie passiert.…

Nach zweitem Datenleck steht Google Plus kurz vor dem Ende: 52,5 Millionen Nutzer betroffen

Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige