Suche

Anzeige

SMS-Marketing-Richtlinie in Sicht

Der Arbeitskreis Mobile Internet des Deutschen Multimedia Verbands (DMMV) e.V. veröffentlicht in den nächsten Tagen eine Richtlinie für akzeptables SMS-Marketing.

Anzeige

Der Arbeitskreis, der bereits seit zwei Jahren existiert und damit das
etablierteste Gremium auf Verbandsebene zum Thema Mobile Internet ist, hat
sich zum Ziel gesetzt, Grundlagen für die Mobile Kommunikationswirtschaft
zu erarbeiten. Bereits im vergangenen Jahr haben sich die Mitglieder
intensiv mit der Thematik Mobile Spamming auseinander gesetzt.

Mit der
Richtlinie für akzeptables SMS-Marketing will der DMMV das Vertrauen der
Endverbraucher in das Medium nachhaltig stärken und setzt dabei auf eine
Selbstverpflichtung der in der Branche agierenden Unternehmen.
Unterstützt wird diese Richtlinie bereits jetzt von den im Arbeitskreis
vertretenen Unternehmen (u.a. 12snap, Apollisinteractive, Companion,
plan_b_media und RTL Newmedia).

Darüber hinaus wird sich der Arbeitskreis der UMTS-Einführung und
dem Thema Multi Channel Marketing widmen. Gleichzeitig wird der AK den
Blick aber auch immer wieder nach Japan richten, wo das Thema Mobilfunk in
den letzten Jahren für eindrucksvolle Wachstumsraten gesorgt hat: So ist
die Zahl der Mobilfunkteilnehmer in Japan seit 1996 jährlich um rund zehn
Millionen gestiegen. NTT DoCoMos i-mode wurde in Japan Ende Februar 1999
gestartet und hat mittlerweile weit mehr als 30 Millionen Kunden.


www.dmmv.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

„5G führt nicht dazu, dass man keine Funklöcher mehr hat“: Digitalverband Bitkom zur Smartphone-Entwicklung

Der weltweite Smartphone-Markt geriet zuletzt unter Druck – doch Deutschland stellt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige