Suche

Werbeanzeige

„Realtime-Web“ entwickelt sich 2010 zum Internet-Trend

Mit dem Wide Area Infoboard (WAI) will die DCI AG das Prinzip des E-Mail-Marketing auf das Realtime-Web übertragen. Damit sollen Unternehmen ihre Marketingaktionen per E-Mail in Echtzeit über Internetportale zur Zielgruppe bringen können und zwar erfolgsorientiert als Performance-Marketing-Modell.

Werbeanzeige

Das Verfahren sei extrem unkompliziert, da Werbetreibende bereits vorhandene Informationen wie Newsletter, PDFs, Videos, Prospekte oder News weiter verwenden könnten. Diese Inhalte würden an eine festgelegte E-Mail-Adresse geschickt, wo ein patentiertes DCI-System sie automatisch aufbereite und an zuvor festgelegte Webseiten mit Wide Area Infoboard verteile. Somit würden aufwendige Zwischenschritte über Agenturen zur Erstellung und Verbreitung von Werbemitteln entfallen.

Die Inhalte würden folglich in Echtzeit auf bevorzugten Portalen und Themenkanälen mit WAI erscheinen. Damit könnten Werbetreibende sicherstellen, dass ihre Informationen bei der gewünschten Zielgruppe ankommen. Anwender würden die Inhalte auf den Infoboards bei Interesse aktiv per Mouse-over abrufen. Statt wie beim klassischen E-Mail-Marketing auf einen definierten Empfängerstamm festgelegt zu sein, sei es so ohne großen Aufwand möglich, Neukunden zu gewinnen und die Reichweite zu erhöhen. Portalbetreiber könnten das WAI individuell auf ihren Seiten integrieren, ohne Bannerplatz zu verlieren. Im Gegenzug bringe ihnen das Infoboard aktuellen Unique-Content und halte Nutzer auf der Seite. Diese würden die Informationen via Overlay abrufen, sodass das Portal im Hintergrund aktiv bleibe.

Bei Nutzern erzeuge das WAI nicht nur durch die Echtzeit-Inhalte Interesse, sondern auch durch deren Aufbereitung. Über die Vorschau sollen Anwender Informationen schnell und komprimiert erhalten, ohne dass zusätzliche Klicks oder Umwege über das im Vergleich sogar langsamere Sichten von E-Mails im Postfach nötig wären. Außerdem seien die Inhalte so geschickt integriert, dass sie als hochwertige News wahrgenommen würden. Auslöser für die E-Mail-Vorschau sei ein geschütztes Erkennungszeichen bestehend aus dem Wort „view“ und einem kleinen animierten Auge. Für mobile Nutzer gebe es eine iPhone-App, die DCI individualisiert für Portalbetreiber bereitstelle. Damit würden interessante Angebote und Artikel in einem Datenstrom in Echtzeit auf iPhones landen.

www.dci.de

Kommunikation

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig ist der Traffic von Facebook & Co. längst geworden. Zudem finden sie viele virale Rohdiamanten, die nur noch etwas geschliffen und in Form gebracht werden müssen, um dann für Extra-Klicks zu sorgen. Andreas Rickmann, Social-Media-Chef der Bild, hat in seinem Blog die wichtigen Fähigkeiten aufgeschrieben, die einen erfolgreichen Social-Media-Redakteur 2017 auszeichnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Werbeanzeige

Werbeanzeige