Suche

Anzeige

Pioniere wollen ihre Services ausbauen

Mobile Internet wird die SMS als Werbemedium ablösen, so die Ergebnisse einer empirischen Marktbefragung im Rahmen der Marktstudie „Praxisleitfaden Mobile Marketing". Laut der Marktforschung, die die Beratungsunternehmen Mind Business Consultants und Strateco mit Unterstützung von absatzwirtschaft, Aperto Move, G+J Electronic Media Sales, dem Vermarkter digitaler Medien von Europas größtem Zeitschriftenverlag Gruner+Jahr und Vodafone MediaSolutions! durchführen, ist jeder zweite Mobile Marketing-Pionier inzwischen ein „Wiederholungstäter".

Anzeige

„Auch weil es noch kein Patentrezept für erfolgreiches Mobile Marketing gibt, experimentieren die Pioniere frei nach dem Motto ‚Probieren geht über studieren!‘ mit dem Mobilen Medium. Denn 87 Prozent der Mobile Marketing Pioniere wollen ihre Mobile Services weiter ausbauen“, so Co-Autor Bernhard Steimel, Geschäftsführer der Unternehmensberatung mind Business Consultants.

Im Rahmen der empirischen Erhebung wurden im Sommer 2007 insgesamt 52 werbetreibende Unternehmen befragt, die das Mobile Medium bereits in ihr Marketing integriert haben. Alle befragten Unternehmen können als Pioniere in Sachen Mobile Marketing gelten – mehr als die Hälfte aller Befragten sammeln laut der Befragung seit mehr als drei Jahren Erfahrungen mit Mobile Marketing. Dabei sei gegenüber früheren Studien eine signifikante Veränderung der Prioritäten der Mobile Marketers aufgefallen, so Steimel: „Verkauf hat mittlerweile die höchste Priorität für Mobile Marketing-Pioniere (80 Prozent), doch das neue Medium soll auch Brand Awareness (66 Prozent) und Kundenbindung (50 Prozent) steigern.

Dabei halten sich Kampagnen (53 Prozent) und Service-Anwendungen (47 Prozent) fast die Waage.“ Allerdings, so der Unternehmensberater, suche Mobile noch seinen Platz in der Marketing-Organisation – Institutionalisierung und Spezialisierung ständen erst am Anfang. Dies zu ändern, sei mit ein Grund für die Erstellung des „Praxisleitfadens Mobile Marketing“, so Mitherausgeber Jens Klemann, Geschäftsführer der Beratungsfirma Strateco.

Die Kernaussagen (Executive Summary) können Interessierte sich unter kostenlos als PDF herunterladen: www.absatzwirtschaft.de/mobile-marketing . Die vollständige Studie „Praxisleitfaden Mobile Marketing“ erscheint im November 2007 (geplanter Umfang ca. 100 Seiten).

Die Ergebnisse des Praxisleitfadens Mobile Marketing werden der Öffentlichkeit beim Sprachtechnologie-Fachkongress Voice Days am 18.Oktober 2007 im Alten Bundestag in Bonn vorgestellt: www.voicedays.de.

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige