Suche

Anzeige

Online-Nutzer werden mehr und mutiger

Die Nutzung des Internet wird für die Bevölkerung immer selbstverständlicher. Mittlerweile sind 46 Prozent der 14- bis 64jährigen Bevölkerung online, weitere 14 Prozent planen, sich in absehbarer Zeit einen Online-Anschluß zu verschaffen.

Anzeige

Damit ist die Online-Nutzung in den letzten 12
Monaten weiter gewachsen, das Tempo des Wachstums hat sich jedoch erkennbar verlangsamt.
Das sind Ergebnisse der aktuellen Allensbacher Computer- und Telekommunikations-
Analyse (ACTA 2002).
So spielt das Internet als aktuelles Informationsmedium eine wachsende Rolle: 62 Prozent
der Online-Nutzer haben bereits Fahr- und Flugpläne aus dem Netz abgerufen, knapp 44
Prozent Verkehrsinformationen und 71 Prozent Informationen über Reiseziele.

Auch als Informationsquelle über Produkte wird das Internet immer beliebter.
Dabei
ist eine Verschiebung von der Information über Themen wie Computer,
Software und Telekommunikation hin zu klassischen Produktsparten wie
Sportartikel, Pkw und Mode zu beobachten. Während der Anteil der Online-Nutzer,
die sich via Internet über Computersoftware informieren, binnen eines Jahres von 30,8
auf 27,5 Prozent gesunken ist, hat der Kreis, der sich über Mode und
Bekleidungsartikel informiert, von 14,5 auf 17,2 Prozent zugenommen, Sportartikel
von 11 auf gut 13 Prozent, Kraftfahrzeuge von 29,6 auf gut 31 Prozent, Informationen
über Einrichtungsgegenstände von 8,3 auf 12,6 Prozent. Dagegen hat sich der Anteil,
der Informationen über Telekommunikationsprodukte wie Handy, Faxgeräte oder
Telefonanlagen via Internet abruft, von gut 28 auf knapp 24 Prozent vermindert.

Auch die
Bedeutung des Internet als Vertriebsweg für traditionelle Produkte wächst. Während
der Anteil der Online-Nutzer, die über das Netz Computerzubehör ordern oder
Software bestellen, tendenziell rückläufig ist, werden zunehmend mehr Reisen via
Internet gebucht, aber auch Produkte bestellt wie Bekleidung, Videofilme, Sportartikel,
Kosmetik und Einrichtungsgegenstände. So hat sich der Anteil der Online-Nutzer, die
über das Netz Videofilme und DVDs geordert haben, binnen eines Jahres von 6,8 auf
9,9 Prozent erhöht, Reisebuchungen von 17,5 auf 19,3 Prozent, Sportartikel von 4 auf
5,7 Prozent.

Entsprechend diesen Entwicklungen verbreitert sich auch die Basis der Online-Käufer. Mittlerweile haben bereits
30 Prozent der Bevölkerung zwischen 14 und 64 Jahren Erfahrungen mit Online-
Käufen und -Buchungen, unter den Online-Nutzern rund zwei Drittel (65,6 Prozent).
21 Prozent der Online-Nutzer kaufen häufig auf diesem Wege Produkte oder
Dienstleistungen.
Dabei wird die Haltung zu E-Commerce zunehmend positiver, kritische Anmerkungen
und Unsicherheiten in puncto Datensicherheit werden allmählich seltener. Das Internet verbessert vielmehr die Markttransparenz und verstärkt
damit die in der Bevölkerung ohnehin laufenden Trends einer verstärkten
Preisorientierung mit dem Versuch, ein möglichst gutes Preis-Leistungsverhältnis zu
erzielen.

www.acta-online.de

Kommunikation

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige