Suche

Anzeige

Michael Otto Unternehmer des Jahres

Erstmals verlieh der Europäische E-Commerce Verband (EEA) in Deutschlands Multimedia-Hauptstadt Hamburg die E-Business Germany Awards. Auf der live im Internet übertragenen Zeremonie ehrte der paneuropäische Zusammenschluss von Unternehmen, die im Bereich E-Business oder E-Commerce tätig sind, in zehn Kategorien.

Anzeige

Aus mehr als
150 nominierten Einsendungen wählte eine Jury
die Preisträger in zehn Kategorien. Der international tätige
Hamburger Messe- und Eventveranstalter IEG-GIMA veranstaltete die
live im Internet übertragene Zeremonie im Zusammenarbeit mit X>act
Eventmarketing, Energis und dem Hamburger High-Tech-Presseclub im
Studio 1 des Medienzentrums Hamburg.

Von den zehn verliehenen Awards gingen drei an die Hamburger
Unternehmen Core Media, SinnerSchrader AG und zum
E-Business-Unternehmer des Jahres wurde Michael Otto gewählt. Unter
seiner Regie stieg der Otto-Versand weltweit zur Nummer Eins im
E-Business auf.

Die Gewinner der EEA eBusiness Germany Awards 2001 sind :

Beste Consumer Website:
Planet Home AG mit „www.planethome.com“

Beste BtoB Website:
Blaupunkt GmbH mit
„www.blaupunkt.de/extranet“

Bester Customer Service:
AGI GmbH / Hypovereinsbank mit
„www.Euro.de“

Bestes E-Business Produkt:
CoreMedia AG mit CoreMedia Publisher 3.1

Aufsteiger des Jahres:SinnerSchrader AG mit „www.maxblue.com“

Bestes mCommerce Produkt
paybox.net AG mit „www.paybox.de“

Beste Marketing Strategie:
Sixt AG mit „e-Sixt.com

Beste Initiative im öffentl. Sektor:
VMB Virtueller Marktplatz Bayern GmbH
mit „www.baynet.de“

Unternehmer des Jahres:
Michael Otto, Otto-Versand

Besondere Ehrung: Prof. Dr. Bernd Skiera,
Inhaber des 1. Lehrstuhles für
E-Commerce, Universität Frankfurt.

Künftig werden die eBusiness Germany Awards einmal jährlich vergeben.
www.e-business-award.com

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige