Suche

Werbeanzeige

Legoland Deutschland ist kinderfreundlichster Freizeitpark

Bei den Parkscout Publikums Awards 2011/2012 räumte Leogoland Deutschland gleich zweifach ab. So wurde der Freizeitpark im bayerischen Günzburg in der Kategorie "Kinderfreundlichster Park" auf Rang eins gewählt. In der Rubrik "Bester Freizeitpark" schaffte er es auf Platz drei. Pünktlich zum 10-jährigen Bestehen von Legoland Deutschland ein schönes Geburtstagsgeschenk.

Werbeanzeige

Mehr als 40 000 Freizeitparkbesucher hatten in den letzen Wochen auf den Seiten des Webportals Parkscout.de über ihre Favoriten in 15 verschiedenen Kategorien abgestimmt. Da die Parkscout Awards ein reiner Publikumspreis und keine von einer Jury verliehene Auszeichnung sind, handle es sich dabei um einen wichtigen Indikator für die Freizeitparkszene. Mit Ihrer Wahl bestätigen die Besucher das Konzept von Legoland Deutschland, das sich mit seinen acht Abenteuerwelten mit über 50 Attraktionen und Modellen aus über 55 Millionen Lego-Steinen an Familien mit Kindern zwischen drei und zwölf Jahren richtet.

Party zum 10. Geburtstag
Am 17. Mai 2012 feiert Legoland Deutschland seinen 10. Geburtstag mit einer großen Party bis zum 20. Mai. Die Besucher dürfen sich auf Künstler aus Comedy, Zauberei und Musik, Lego Bau-Aktionen und viele Überraschungen freuen.

Weltneuheit „Flying Ninjago“ mit „Ninjago Miniland“

Neben der turbulenten Weltneuheit Flying Ninjago wird pünktlich zum Jubiläum das Ninjago Miniland eröffnet. Auf 100 Quadratmetern können sich die Besucher durch die mystische Welt der beliebten Produktserie Lego Ninjago bewegen und Meister Sensei Wu und seinen Ninjas bei ihren Abenteuern über die Schulter schauen. Ein Pfad führt durch sechs Szenerien der asiatischen Spielewelt, die aus 260 000 Lego Steinen erbaut und exklusiv bis zum 4. November 2012 im Park zu entdecken ist.

www.legoland.de

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige