Suche

Anzeige

Kreative Verstärkung: Berater Accenture Interactive übernimmt Kolle Rebbe

Accenture hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Kolle Rebbe getroffen. Zusammen mit einer der führenden Kreativagenturen in Deutschland will Accenture Interactive künftig seinen Kunden durchgängige Markenerlebnisse „end-to-end“ anbieten

Anzeige

Kolle Rebbe, eine der führenden Kreativagenturen in Deutschland, verfolgt in ihrer Arbeit einen digitalen Ansatz und wird künftig ein kreativer Teil von Accenture Interactive. Die Digitalagentur von Accenture wird damit ihre Möglichkeiten erweitern, integrierte Markenerlebnisse für Kunden in Deutschland und darüber hinaus zu schaffen und umzusetzen. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Kolle Rebbes Erfolge

Zu den Arbeiten der 1994 gegründeten Agentur zählen einige der bekanntesten Werbekampagnen in Deutschland aus den vergangenen Jahren, darunter etwa „life’s a search“ für Google, „#sayyestotheworld“ für Lufthansa, „Next level luxury“ für Audi, die seit zehn Jahren erfolgreich laufende Ritter Sport-Kampagne sowie die Kampagnen zum Start so erfolgreicher Netflix-Serien wie „Better Call Saul“ und „Narcos“.

Kolle Rebbe entwickelt kanalübergreifende Werbekampagnen und belegt laut aktuellem Horizont-Ranking der führenden Kreativagenturen in Deutschland 2018 den vierten Platz. Die Agentur beschäftigt rund 300 Mitarbeiter an ihrem Hamburger Stammsitz, darunter Artists, Designer, Digital-Designer, Technologists, Concept Engineers und Copywriter.

Accenture Interactive will sich weiter entwickeln

Matthias Schrader, der Accenture Interactive im deutschsprachigen Raum leitet, will den Kunden nun mehr bieten: „Gemeinsam mit Kolle Rebbe sind wir nun in der Lage, das ganze Spektrum rund um das Markenerlebnis abzudecken, von der Aktivierung in traditionellen Medien bis zur gezielten Ansprache über Programmatic Advertising sowie personalisierten Content und E-Commerce. Die Übernahme von Kolle Rebbe entspricht unserer globalen Strategie, die kreative Ausrichtung von Accenture Interactive weiter zu stärken und die dafür nötigen Talente zu gewinnen.“

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige