Werbeanzeige

Kontaktpflege im Netz: Viele Deutsche fürchten um ihre Datensicherheit

Die Deutschen shoppen im Internet und haben auch Cashback für sich entdeckt

Sich mit Freunden und Familie online austauschen? Das finden 74 Prozent der Deutschen praktisch, ergab eine repräsentative Umfrage der Deutschen Bank. Mehr als jeder Zweite geht dabei bewusst das Risiko ein, dass seine privaten Daten missbraucht werden.

Werbeanzeige

Via Whatsapp Nachrichten an die Clique schicken oder Oma über die Cloud mit Babyfotos versorgen: Soziale Netzwerke und digitale Tools machen es einfach, mit Familie und Freunden weltweit in Kontakt zu bleiben. Doch bei vielen Apps und Online-Diensten bleibt die Datensicherheit auf der Strecke. 55 Prozent der Befragten, die das Netz als Möglichkeit schätzen, Kontakte zu pflegen, nehmen das laut Umfrage bewusst in Kauf.

Datenmissbrauch nicht ignorieren

statistik; Internetnutzung

Eurostat 2014

Auch der Boom sozialer Netzwerke und Cloud-Dienste zeigt: Die Angst vor Datenmissbrauch zu ignorieren, gehört zum digitalen Alltag. Nach einer Eurostat-Erhebung von 2014 hat jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) Dateien in einen Online-Speicher geladen.[2] „Die meisten wissen über die Gefahren von Datenmissbrauch im Netz Bescheid, wollen aber trotzdem nicht auf die Vorteile verzichten“, sagt Dr. Norbert Schirmer, der eine Verschlüsselungssoftware für Cloud-Dienste, die PanBox, entwickelt hat. Weil seine Software unkompliziert für mehr Sicherheit in der Cloud sorgt, gehört sie 2015 zu den Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“.

Cloud

Eurostat 2014

Kommunikation

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag des Gründer-Festivals Bits & Pretzels in München der Top-Star: Richard Branson, Multi-Milliardär, ewiger Sunnyboy und Abenteurer. Im Gepäck hatte er viele Anekdötchen, Lob für Deutschland und eine dezidierte Meinung zum Brexit: „Ich entschuldige mich beim Rest Europas.“ mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Datenschutzbeauftragter verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat Facebook mit sofortiger Wirkung untersagt, Daten von deutschen…

Bots: Ein Stück Software, dass so wahnsinnig intelligent ist und so wenig Mehrwert bietet

Vollautomatische Frage-Antwort-Systeme sind der letzte Schrei in Sachen eCommerce. Unter dem Stichwort Conversational…

Das Business-Profil wirkt: Mehr als 500.000 Werbetreibende auf Instagram

Instagram freut sich über 500.000 Werbetreibende. Damit hat Instagram die Anzahl der Unternehmen, die auf…

Werbeanzeige

Werbeanzeige