Suche

Anzeige

Kontaktpflege im Netz: Viele Deutsche fürchten um ihre Datensicherheit

Die Deutschen shoppen im Internet und haben auch Cashback für sich entdeckt

Sich mit Freunden und Familie online austauschen? Das finden 74 Prozent der Deutschen praktisch, ergab eine repräsentative Umfrage der Deutschen Bank. Mehr als jeder Zweite geht dabei bewusst das Risiko ein, dass seine privaten Daten missbraucht werden.

Anzeige

Via Whatsapp Nachrichten an die Clique schicken oder Oma über die Cloud mit Babyfotos versorgen: Soziale Netzwerke und digitale Tools machen es einfach, mit Familie und Freunden weltweit in Kontakt zu bleiben. Doch bei vielen Apps und Online-Diensten bleibt die Datensicherheit auf der Strecke. 55 Prozent der Befragten, die das Netz als Möglichkeit schätzen, Kontakte zu pflegen, nehmen das laut Umfrage bewusst in Kauf.

Datenmissbrauch nicht ignorieren

statistik; Internetnutzung

Eurostat 2014

Auch der Boom sozialer Netzwerke und Cloud-Dienste zeigt: Die Angst vor Datenmissbrauch zu ignorieren, gehört zum digitalen Alltag. Nach einer Eurostat-Erhebung von 2014 hat jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) Dateien in einen Online-Speicher geladen.[2] „Die meisten wissen über die Gefahren von Datenmissbrauch im Netz Bescheid, wollen aber trotzdem nicht auf die Vorteile verzichten“, sagt Dr. Norbert Schirmer, der eine Verschlüsselungssoftware für Cloud-Dienste, die PanBox, entwickelt hat. Weil seine Software unkompliziert für mehr Sicherheit in der Cloud sorgt, gehört sie 2015 zu den Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“.

Cloud

Eurostat 2014

Digital

Mit Blockchain mehr Fairness im Musikgeschäft: Bitfury-CEO Schulz will Künstler unabhängiger von Streaming-Diensten machen

Das Musikgeschäft wird zunehmend von Streaming-Anbietern dominiert. Besonders Künstler und Musiklabels leiden unter diesem neuen Machtverhältnis, sehen sie doch insbesondere von Youtube kaum einen Cent für ihre Werke. Bitfury will die wachsende Diskrepanz zwischen Kreativindustrie und der Plattformökonomie bekannter Streamingplattformen mithilfe einer Blockchain-Technologie verringern. Wie das gehen soll, haben wir Gründer und CEO Stefan Schulz gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige