Suche

Anzeige

IhrPreis.de stellt den Geschäftsbetrieb ein

Wieder hat es ein reines E-Commerce-Unternehmen getroffen. Auf Empfehlung des Vorstands hat die Hauptversammlung der IhrPreis.de AG beschlossen, die Liquidation der Gesellschaft einzuleiten. Der Kapitalbestand wird an die Investoren ausgeschüttet.

Anzeige

Die durch den Vorstand vertretenen Mehrheitsgesellschafter hatten IhrPreis.de im September 1999 gegründet, um das Geschäftsmodell des „Customer-driven Pricing“ (Kunde setzt Preis) in Deutschland einzuführen. Die positiven Markterwartungen veranlaßten führende Unternehmen wie Preussag, OVC Venture Capital und Axa Colonia sowie die Venture-Capital-Firma ETH Polytechnos und einige Business Angels zunächst, in die IhrPreis.de AG zu investieren.

Neben einer dramatischen Korrektur der Annahmen über die Entwicklung des Gesamtmarkts musste der Vorstand konstatieren, dass die deutschen Kunden das mehrfach weiterentwickelte Geschäftsmodell insgesamt nicht in ausreichendem Maße annahmen. Auch die Anbieter waren technologisch noch nicht in der Lage, die Vorzüge des neuen Vertriebskanals zu unterstützen.

Selbst wenn die seit Anfang 2001 neu entwickelten Geschäftsfelder im ASP-/Software-Bereich einzelne Erfolge verzeichneten, konnte der Vorstand eine Fortsetzung des Geschäftsbetriebs in der derzeit schwierigen Marktlage nicht verantworten und empfahl den übrigen Gesellschaftern die Liquidation der Gesellschaft. Das derzeitige Eigenkapital wird nach Begleichung aller Verbindlichkeiten an die Investoren zurückgegeben. Die bisherigen Vorstände wurden zu Abwicklern bestellt.

www.ihrpreis.de

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige