Suche

Anzeige

DMMV veröffentlicht Agenturverträge

Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V. hat als erster Unternehmensverband Muster-Verträge für die Internet-/ Multimedia-Branche erarbeitet, die er im Rahmen einer Verbandsempfehlung der Branche zur Verfügung stellt.

Anzeige

Die Muster-Bedingungen sind bereits der zu Beginn des
Jahres wesentlich geänderten Gesetzeslage angepasst und erfüllen so den
Wunsch zahlreicher Internet-/ Multimediadienstleister nach aktuellen
Verträgen.
Die Vielzahl von zu regelnden Vertragspunkten ist bei der Unterschiedlichkeit
der Anwendungsfelder von Internet-/Multimediaangeboten sehr hoch. Auftraggeber
und Auftragnehmer sehen sich hier oft überfordert. Aus diesem Grund hat der
DMMV ein kartellrechtlich genehmigtes Vertragskonzept entwickelt, das eine
einheitliche Struktur der Vertragsgestaltung empfiehlt.

Die von DMMV-Mitgliedsunternehmen (u.a.: Bruch & Schrader; Denkwerk
Medienagentur; Engram; Kanzlei Schulz, Noack, Bärwinkel; Sanmann, Hammer &
Roske; SinnerSchrader) im Rahmen einer Projektgruppe erarbeiteten
Musterverträge sind für alle Markteilnehmer kostenfrei nutzbar.

Download unter www.dmmv.de/de/7_pub/homepagedmmv/themen/produktion/agenturvertraege.cfm

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige