Suche

Werbeanzeige

Digitales Marketing stärkt laut BVDW die deutsche Agenturlandschaft

Die deutschen Full-Service-Internetagenturen erwirtschafteten im vergangenen Jahr mehr als 886,33 Millionen Euro Honorarumsatz. Im Vergleich zum Jahr 2010 entspricht dies allein unter den Top 150 Agenturen einem Marktwachstum von über acht Prozent. Dies bestätigt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) mit der wertungsfreien Darstellung der deutschen Agenturlandschaft im „Internetagentur-Ranking 2012“. Die 212 gemeldeten Unternehmen erzielten einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz in Höhe von 92 770 Euro. Das „Internetagentur-Ranking 2012“ wird jährlich durch den BVDW mit den Kooperationspartnern Hightext I-Business, Horizont und Werben & Verkaufen erhoben.

Werbeanzeige

Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW, ist überzeugt, dass das wachsende Leistungsspektrum der Agenturen und ihr Innovationspotenzial im digitalen Marketing die gesamte Agenturlandschaft in Deutschland stärken. Immer öfter beauftragten Kunden die Full-Service-Internetagenturen, um ihre Unternehmensziele zu erreichen. Die im aktuellen „Internetagentur-Ranking 2012“ gelisteten Unternehmen beschäftigten insgesamt 9 554 festangestellte Mitarbeiter, die in der digitalen Wertschöpfungskette für Agenturkunden im Internet tätig sind. Die wertungsfreie Darstellung der Unternehmen setzt für das Erreichen der Top 50 des Rankings einen gemeldeten Honorarumsatz von über 4,1 Millionen Euro voraus. Im vergangenen Jahr reichte die Meldung der Honorarumsätze in Höhe von rund 3,6 Millionen.

Auf die Top 10-Unternehmen im neuesten Ranking entfallen Honorarumsätze in Höhe von 340,87 Millionen Euro um. Dies entspricht über einem Drittel der gesamten Umsätze. Den ersten Platz erreicht T-Systems Multimedia Solutions GmbH mit einem Jahresumsatz in Höhe von rund 83,17 Millionen Euro. Der bestplatzierte Neueinsteiger ist die UDG United Digital Group auf dem zweiten Platz mit über 50,84 Millionen Euro Honorarumsätzen. Die Plan.Net Gruppe für digitale Kommunikation liegt auf dem dritten Platz, dicht gefolgt von der Sinner Schrader Aktiengesellschaft und Team Neusta. In diesem Jahr sind elf Neuzugänge in der Top 50 des Rankings gelistet: UDG United Digital Group, Ray Sono AG, Neofonie, Double Slash Net-Business GmbH, Ecx.io, i22 Internetagentur GmbH, Valtech Deutschland, Mission-one GmbH, Ageto Service GmbH, Btexx GmbH und Tomorrow Focus Technologies GmbH.

www.agenturranking.de

Kommunikation

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig ist der Traffic von Facebook & Co. längst geworden. Zudem finden sie viele virale Rohdiamanten, die nur noch etwas geschliffen und in Form gebracht werden müssen, um dann für Extra-Klicks zu sorgen. Andreas Rickmann, Social-Media-Chef der Bild, hat in seinem Blog die wichtigen Fähigkeiten aufgeschrieben, die einen erfolgreichen Social-Media-Redakteur 2017 auszeichnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige