Suche

Werbeanzeige

Deutschland und Frankreich führen im europäischen Direktvertrieb

Im aktuellen „Europe Direct Selling Report 2012“ liefert Ystats.com, Spezialist für sekundäre Marktforschung, umfassende Informationen zum Direktvertrieb in Europa. Hierfür werden zunächst der europäische Markt im Allgemeinen sowie einzelne europäische Länder im Speziellen betrachtet. In einem zweiten Teil folgt ein Ranking der 50 weltweit erfolgreichsten Wettbewerber in diesem Bereich, die auch auf dem europäischen Markt tätig sind.

Werbeanzeige

Die Angaben zum europäischen Direktvertrieb beruhen laut Ystats.com auf Daten und Trends aus über 20 ausgewählten Ländern, darunter die Topmärkte Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Polen und Russland. Das globale Ranking der Wettbewerber orientiert sich am weltweiten Nettoumsatz. Für die 20 führenden, auch in Europa agierenden Unternehmen, liefert die Studie ausführliche Profile mit Informationen etwa zur Produktpalette oder zur Anzahl der Direktvertriebler.

Kosmetik und Haushaltswaren im europäischen Direktvertrieb besonders beliebt

In Bezug auf den Umsatz führten laut Studie im Jahr 2011 Frankreich und Deutschland im europäischen Direktvertrieb, während Russland die höchste Anzahl an Beschäftigten aufwies. Kosmetik, Körperpflege sowie Haushaltswaren konnte dabei als beliebteste Produktkategorien in Europa identifiziert werden. In Großbritannien war speziell der „Person-to-Person“-Verkauf weit verbreitet und in Frankreich stieg die Zahl der Beschäftigten im Direktvertrieb. In Spanien wurden durchschnittlich nur 15 Euro in diesem Segment ausgegeben, während es in Japan 120 Euro und in den USA 70 Euro waren. Besonders erfolgreiche Unternehmen waren Vorwerk in Italien und Yves Rocher in der Schweiz. In Deutschland sank der Umsatz im Direktvertrieb von 2010 auf 2011 zwar leicht, erreichte aber noch über 2,5 Mrd. Euro.

Laut Prognosen werden in Polen 2012 insbesondere Anbieter von Massenprodukten wie Kosmetik und Mode erfolgreich sein. Der Umsatz im russischen Direktvertrieb stieg 2011 im Vergleich zum Vorjahr um eine einstellige Prozentzahl und auch in der Ukraine legte der Umsatz im Direktvertrieb in den letzten Jahren kontinuierlich zu. Ebenso lässt sich im Baltikum allgemein ein Aufwärtstrend konstatieren. Führende Produktkategorien waren 2011 in Norwegen – wie auch in der Türkei – Kosmetik und Hautpflege.

Die weltweit erfolgreichsten Direktvertriebler

Der „Europe Direct Selling Report 2012“ von yStats.com zeigt, dass Avon Products und Amway 2011 in Bezug auf die Nettoumsätze im Direktvertrieb weltweit führend waren. Der deutsche Wettbewerber Vorwerk konnte seine Umsätze zwischen 2010 und 2011 leicht steigern. Erfolgreich ist auch das Unternehmen Mary Kay, das in 15 europäischen Ländern tätig ist und 2011 allein in Deutschland mehr als 24.000 Kosmetikberater zählte. PartyLite konnte weltweit über 62.000 Direktvertriebler vorweisen – davon mehr als 34.000 in Europa. Auch die Gesamtumsätze von Tupperware wurden im ersten Quartal 2012 zu mehr als einem Drittel in Europa generiert.

Insgesamt sei laut Ystats.com ein leichter Aufwärtstrend im europäischen Direktvertrieb zu beobachten, der aller Voraussicht nach auch in Zukunft stabil bleiben werde.

Kommunikation

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig ist der Traffic von Facebook & Co. längst geworden. Zudem finden sie viele virale Rohdiamanten, die nur noch etwas geschliffen und in Form gebracht werden müssen, um dann für Extra-Klicks zu sorgen. Andreas Rickmann, Social-Media-Chef der Bild, hat in seinem Blog die wichtigen Fähigkeiten aufgeschrieben, die einen erfolgreichen Social-Media-Redakteur 2017 auszeichnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige