Suche

Werbeanzeige

Deutscher Dialogmarketing Preis 2012

Vor 400 Gästen kürte der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) am 27. April in Berlin die Sieger des Deutschen Dialogmarketing Preises ddp 2012. Insgesamt wurden 14 Gold-, 22 Silber- und 23 Bronzemedaillen im historischen Postgüterbahnhof „The Station“ verliehen. Wunderman Deutschland wurde als Agentur des Jahres geehrt. Der Preis „Best in Show“ für die beste Kampagne ging an Scholz & Friends für „Macher“ (Mercedes-Transporter). Den ddp-Publikumspreis erhielt die Arbeit „Computer aus und …“ für Volkswagen Nutzfahrzeuge von Grabarz & Partner, die die meisten Stimmen in der facebook-Community aktivieren konnten. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die besten Plätze und eine große Spannbreite an Siegern zeichneten den diesjährigen Deutschen Dialogmarketing Preis aus.

Werbeanzeige

Vor 400 Gästen kürte der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) am 27. April in Berlin die Sieger des Deutschen Dialogmarketing Preises ddp 2012. Insgesamt wurden 14 Gold-, 22 Silber- und 23 Bronzemedaillen im historischen Postgüterbahnhof „The Station“ verliehen. Wunderman Deutschland wurde als Agentur des Jahres geehrt. Der Preis „Best in Show“ für die beste Kampagne ging an Scholz & Friends für „Macher“ (Mercedes-Transporter). Den ddp-Publikumspreis erhielt die Arbeit „Computer aus und …“ für Volkswagen Nutzfahrzeuge von Grabarz & Partner, die die meisten Stimmen in der facebook-Community aktivieren konnten. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die besten Plätze und eine große Spannbreite an Siegern zeichneten den diesjährigen Deutschen Dialogmarketing Preis aus.

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Hashtag der Stunde zum Thema Geschlechterdiskriminierung: #MannfüreinenTag

Was tun, wenn eine Frau einen Tag ein Mann sein dürfte/könnte? Auf Twitter…

Der Kult-Bulli kommt zurück: Volkswagen werkelt an einer E-Version

Bald ist es soweit und der originale VW-Transporter, der als Bulli Kult geworden…

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige