Suche

Werbeanzeige

BGH-Urteil kurbelt den Markt an

Ein Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes hat zusätzlichen Schwung in den Handel mit Domainnamen gebracht: Vor gut einem Monat, am 18. Mai, hatte der 1. Zivilsenat des Karlsruher Gerichts entschieden, dass die Verwendung von Gattungsbegriffen als Domainnamen zulässig ist.

Werbeanzeige

Seither werden
vor allem diese so genannten generischen Domains (Internet-
Adressen) verstärkt nachgefragt.Einen 20-prozentigen Anstieg aller
Namensverkäufe im ersten Monat nach dem Urteil vermeldet
sedo.de, Europas führende Domainhandelsplattform. „Nun
haben Inhaber und Käufer generischer Domains endlich die
notwendige Rechtssicherheit“, sagt Tim Schumacher, leitender
Geschäftsführer von sedo.de.

Der Marktwert der beschreibenden
Adressen sei deutlich gesteigert, da die Gewähr bestehe, dass die
angebotenen Namen zulässig seien.
Auch weitere beschreibende Domains, die
zuvor offenbar zurückgehalten wurden, kommen nun auf den Markt:
Seit neustem stehen unter vielen anderen die Domains
verkehr.de, auktion.com, bankkredite.de und steuer.de zum
Verkauf.

Der Bundesgerichtshof hatte im Rechtsstreit um die Domain
mitwohnzentrale.de festgestellt, dass generische Domainnamen
grundsätzlich nicht wettbewerbswidrig seien. Sie würden die
Kundenströme nicht unzulässig kanalisieren. Im Einzelfall müsse
allerdings eine Irreführung der Verbraucher ausgeschlossen werden.

Einzelheiten zum BGH-Urteil unter www.bundesgerichtshof.de.
Nähere Informationen über die nach eigenen Angaben mit 1,6 Millionen Einträgen größte europäische Domainbörse, unter http://www.sedo.de.

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige