Suche

Werbeanzeige

ADAC-Kommunikationschef Christian Garrels leitet personelle Veränderungen ein

Christian Garrels baut seine Kommunkationsabteilung aus

Vor rund einem Jahr wurde der bisherige Leiter der ADAC-Pressestelle, Christian Garrels, zum Kommunikationschef. Nun hat der Ex-Axel Springer-Mitarbeiter die Kommunikationsaktivitäten des ADAC e.V. neu ausgerichtet und Alexander Machowetz, Johanna Fink und Kay Langendorff mit neuen Führungsaufgaben ausgestattet.

Werbeanzeige

Im Zuge der Enthüllungen beim ADAC letztes Jahr wurde auch die Geschäftsführung des ADAC personell neu aufgestellt. Der 38-jährige Christian Garrels war 2012 von Axel Springer zum ADAC gewechselt. Zuvor hatte der studierte Politikwissenschaftler als Leiter der Pressestelle der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH gewirkt. Nun erweitert er sein Team.

Mit an Bord: Machowetz, Fink und Langendorff

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung seiner Kommunikationsaktivitäten verstärkt der ADAC e.V. seine zentrale Öffentlichkeitsarbeit. Zum 15. Juli 2015 übernimmt Alexander Machowetz die Leitung des Bereichs „Presse/Externe Kommunikation“. Er wechselt von der Siemens AG zum Automobilclub. Beim Technologieunternehmen war er seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen tätig, seit Ende 2013 als Leiter Kommunikation der Mobilitätssparte Siemens Mobility.

Bereits zum 1. Juni 2015 hat Johanna Fink, die Leitung des neugeschaffenen Bereichs „Digitale Kommunikation“ innerhalb der ADAC Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Dort werden künftig alle Kommunikationsaktivitäten für die Online und Social Media-Kanäle sowie deren Analyse und Reporting zusammengefasst und zentral gesteuert.

Ebenfalls zum 1. Juni 2015 hat der Leiter des Bereichs „Kommunikation Motorsport und Klassik“, Kay-Oliver Langendorff zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Leitung der Sponsoring-Aktivitäten der beiden Ressorts übernommen. Er ist seit 2011 für die Motorsport- und Klassik-Kommunikation des Clubs sowie der „ADAC Stiftung Sport“ verantwortlich und war davor u.a. für die DFL (Deutsche Fußball Liga) tätig.

Alle drei berichten in ihren Kommunikations-Leitungsfunktionen an Christian Garrels. Im Zuge des Reformprogramms zur Neuausrichtung des Clubs hat auch die ADAC Öffentlichkeitsarbeit in den vergangenen Monaten ihren strategischen Kommunikationsansatz im Sinne einer integrierten 360°-Strategie grundlegend überarbeitet. Dazu wird nun aus einem neugeschaffenen ADAC Newsroom heraus, relevante Mobilitätsthemen passgenau und zielgruppenorientiert abgestimmt.

Digital

Rassismus-Vorwurf: Dove gerät im Social Web nach kontroverser Werbung in Shitstorm – und entschuldigt sich

Es ist der Albtraum jeder Marketingabteilung: Eine Werbung des eigenen Unternehmens löst in den sozialen Medien einen Shitstorm aus. Passiert ist dies zum wiederholten Male dem Kosmetikanbieter Dove. In den USA warb die zum Unilever-Konzern gehörende Marke für eine neue Waschlotion mit einem Kurz-Video, in dem farbige und weiße Models auftreten. Im Social Web geriet der Clip schnell unter Rassismus-Verdacht. Dove zog die umstrittene Werbung zurück und entschuldigte sich umgehend. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Bier oder Business? Wie sich Messen durch junge Formate grundlegend reformieren

Die Zeiten stundenlangen Frontalunterrichts in Kongresssälen sind vorbei. Bei immer mehr Business-Events sind…

Werbeanzeige

Werbeanzeige