Suche
Sponsored Post

Zukunftssichere Content-Speicherung dank NetApp

Über NetApp Object Storage können die Mitarbeiter der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH schnell sämtliche gespeicherten Inhalte abrufen © Quelle: ProSiebenSat.1 Media AG

Bislang basierte das Content-Archiv der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH auf klassischer Bandspeicherung. Der Zugriff auf die archivierten Daten wurde jedoch mit der zunehmenden Menge immer komplexer und langwieriger. Um die heutigen Anforderungen eines schnellen Zugriffs, unbegrenzter Skalierbarkeit, Zukunftssicherheit und Hochverfügbarkeit zu erfüllen, führt sie derzeit ein Object-Storage-System, StorageGRID Webscale von NetApp, ein.

Kundenprofil

Die ProSiebenSat.1 Produktion GmbH bietet ihren Kunden technische Innovationen und kreative Ideen für die Herstellung, Archivierung und multimediale Verbreitung von Fernsehinhalten. Neben ihren Production, Content und Playout Services stellt sie zusätzlich die gesamte technische Infrastruktur für die ProSieben-Sat. 1 Group zur Verfügung. Maßgeschneiderte Lösungen und höchste Sicherheitsstandards sind dabei selbstverständlich.

Zukunftsfähige Content-Plattform

„Wir waren auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Architektur für unser Content Archiv“, erklärt Lars Grenner, Solution Architect bei der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH. „Die Entscheidung fiel schnell auf die Object-Storage-Technologie, aufgrund der zahlreichen Vorteile bei Performance, Skalierbarkeit und Kostenoptimierung. So erhöht sich zum Beispiel die Effizienz mit jedem zusätzlich angebundenen Rechenzentrum. Zudem vermeiden wir durch die Verwendung des S3-Protokolls einen Vendor-Lock-in, also die Abhängigkeit von einem Anbieter.“

Neue Technologie

Nach einem RFI-, PoC- und RFP-Prozess unter Teilnahme mehrerer Anbieter entschied sich das Unternehmen für die NetApp StorageGRID Webscale Appliance. „Die Lösung schnitt in unserer umfassenden Bewertungsmatrix am besten ab“, sagt Christian Humbold, strategischer Einkäufer IT bei der ProSiebenSat.1 Media SE. „Neben den technischen Funktionen fiel die Wahl auch aufgrund der Preisverhandlungen, des Lizenzmodells und der Branchenerfahrung auf NetApp. Zudem erhalten wir Software und Hardware aus einer Hand. Die bisherigen positiven Erfahrungen mit NetApp und unserem IT-Dienstleister PROFI Engineering Systems AG waren zwar nicht Bestandteil der Entscheidungsmatrix, bildeten aber auch für dieses Projekt eine solide Grundlage.“ Die im Rahmen der Projektplanung vorgegebene Projektorganisation wurde sowohl von der NetApp als auch dem IT-Dienstleister PROFI Engineering Systems AG aufgenommen und erfolgreich mit dem Projektteam der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH umgesetzt. „So konnte von der Planung, Lieferung, Aufbau in den Rechenzentren, Testdurchführung, Abnahme bis zur Inbetriebnahme eine effiziente und schnelle Umsetzung realisiert werden“, äußert sich Patrick Schreiber, verantwortlicher Projektleiter bei der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH, zum Projekterfolg.

Zukunftssichere Langzeitarchivierung durch StorageGRID von NetApp. Quelle: NetApp

Effiziente Geschäftsprozesse

Die neue Archivierungslösung ist ein Teil des Großprojektes UCP (Unified Content Platform). UCP ist eine Content-Plattform für Archivierung, Logistik und Bearbeitung von Content, die den kompletten Content Life Cycle begleitet. Es soll zur Auflösung der bisherigen Content-Silos führen. Bislang mussten verschiedene Geschäftsprozesse wie TV Ausstrahlung oder Marketing auf diverse Archive mit Video-, Audio- oder Bilddateien zugreifen. „Die Daten werden jetzt nicht mehr in Files, sondern als Objekte mit technischen Metadaten gespeichert, auch in verschiedenen Versionen und unveränderbar“, sagt Lars Grenner. „So erhalten alle Unternehmenszweige, in Zukunft auch andere Firmen unserer Gruppe, einen optimalen Zugriff auf alle Inhalte – ohne zeitaufwändige Übersetzungsprozesse zwischen den Applikationen. Über die Policy-based Replikation in zwei getrennten Rechenzentren ist höchste Ausfallsicherheit gewährleistet. Zudem ermöglichen die Appliances eine hohe lineare Skalierbarkeit des Grids. Durch den Einsatz der S3-Schnittstelle als Quasi-Standard, ist auch eine zukünftige Realisierung in der Cloud möglich. So können wir während der Migration des über 6 Petabyte großen Archivs auf die über 2.000 Festplatten von NetApp die Architektur jederzeit erweitern und durch die Offenheit des Software-Defined-Ansatzes auch mit X86-Architekturen und Hypervisor-Anbieter wachsen. Zudem verspricht der Einsatz der Object-Storage-Technologie eine Optimierung bei den Content-Logistik-Prozessen in Hinblick auf Performance und Betrieb. “

„Mit NetApp Object Storage profitieren wir von nahezu unbegrenzter Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit, verbesserten Workflows und Business-Prozessen sowie höherer Performance. Zudem besitzen wir durch die Umstellung auf das S3-Protokoll einen zukunftssicheren Zugriff auf das Content Archiv.“

Lars Grenner, Solution Architect bei der ProSiebenSat.1 Produktion GmbH

Vorteile

  • Lineare Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit und Cloud-Readiness
  • Direkter Zugriff auf Datenobjekte mit Metadaten
  • Zukunftssicherheit durch Unterstützung von Standards
  • Einfacher Betrieb und geringe Komplexität durch einheitliches Management

Kommunikation

Mediacom-Einkaufschefin zur neuen Werbefreiheit: „Es besteht die Gefahr, dass Zuschauer zu Netflix und Amazon abwandern“

Von Pro Sieben bis RTL - die TV-Sender können ab 2019 mehr Werbung in der Primetime schalten. Im Interview rechnet die Mediacom-Einkaufschefin Sandra Woerdehoff, dass die Sender mehr Werbung von der Day- in die Primetime verschieben - allerdings nur in einem kleinen Rahmen. Denn die Fernsehunternehmen wollen nicht riskieren, dass sie durch zu lange Werbeblöcke Zuschauer an Streamingdienste wie Netflix oder Amazon verlieren. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…