Suche

Anzeige

Zeitung für junge Leser

Der Axel Springer Verlag startet am 12. September den angekündigten Markttest für die Zeitung Extra im Raum Rhein-Neckar. Die Tageszeitung soll sich speziell an junge Leser richten und 50 Pfennig kosten. Extra wird von Montag bis Freitag mit einem Grundumfang von 24 Seiten erscheinen. Das teilte der Verlag am Dienstag mit.

Anzeige

Springer will prüfen, ob Marktpotenzial für einen neuen Zeitungstyp besteht. „Alle Tageszeitungen in Deutschland haben das Problem, zu wenig junge Leser zu gewinnen“, sagte Springer-Vorstand Mathias Döpfner. Das könne an den Lesern liegen, vielleicht aber auch am Angebot.

Extra Rhein-Neckar wird vom Redaktionsteam der eingestellten Extra Köln produziert. Der Springer Verlag hatte Extra Köln gegen die Gratiszeitungs-Offensive vom norwegischen Schibsted-Verlag entwickelt. In Dänemark geht der Gratis-Krieg unterdessen weiter. In Kopenhagen ist am Montag erstmals die Gratis-Tageszeitung „Metroxpress“ erschienen. Das Blatt gehört zum schwedischen Kinnevik-Konzern, der weltweit 21 Gratiszeitungen verteilt.

http://www.asv.de

Digital

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) eine Umfrage unter seinen Mitglieder zu den wirtschaftlichen Folgen durchgeführt. Umsatzrückgang und zeitlicher wie bürokratischer Aufwand bei der Umsetzung seien enorm, so das Ergebnis. "Die wirtschaftlichen Folgen wurden vom Gesetzgeber unzureichend bedacht", sagt der DDV und fordert Anpassungen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige